08.05.2003 11:58 |

City of God

In "Gottes Stadt" sind schon die Kinder Gangster

Ein Huhn, verfolgt von johlenden Jugendlichen - und einer außer Rand und Band geratenen Handkamera -, hetzt durch staubige Straßen. Temporeicher Auftakt und Sinnbild für eine Kindheit, die keine ist.
Fernando Meirelles virtuos gefilmte Chronikdes beinharten Überlebenskampfes in einem Armenviertel imSchatten des Zuckerhutes gerät ob ihres verstörendenRealismus - und in Anlehnung an Scorseses aktuelles "Banden-Opus"- zu der lateinamerikanischen Version "Gangs Of Rio de Janeiro".
 
Im Vorhof zur Hölle
Gangster in Kinderschuhen, allesamt Laiendarstellerin diesem Vorhof zur Hölle, der sich makabrerweise "Cidadede Deus" - "Gottes Stadt" - nennt. Ein ungeschönter Ghetto-Albtraum,authentisch und brutal. Wer entkommt, hat Glück. Wie dasHuhn.
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol