10.03.2007 14:21 |

Super-Kombination

Raich gewinnt die Super-Kombi in Kvitfell

Benjamin Raich hat am Freitag die Weltcup-Super-Kombination in Kvitfjell für sich entschieden. Der 29-jährige Tiroler setzte sich nach Abfahrt und Slalom deutlich vor dem Schweizer Silvan Zurbriggen (1,41 Sekunden zurück) und Aksel Lund Svindal (+1,56) durch. Der Norweger hat sich mit dem dritten Platz den Sieg im Super-Kombi-Weltcup gesichert.

Svindal genügte der dritte Platz bei seinem Heimrennen, um nach vier Wettbewerben den Schweizer Marc Berthod noch abzufangen und die kleine Kugel in der Dsiziplinen-Wertung vor Ivica Kostelic (Kroatien) zu gewinnen. Raich baute mit seinem fünften Saisonsieg seine Führung in der Weltcup-Gesamtwertung aus. "Das ist psychologisch kein Nachteil, aber es kommen noch sechs Rennen. Ich muss konzentriert weiter fahren", sagte Raich.

In Kvitfjell stehen noch eine Abfahrt am Samstag und ein Super G am Sonntag auf dem Programm. Erst beim Weltcup-Finale in der kommenden Woche in Lenzerheide (Schweiz) fällt die Entscheidung um dem Gesamtweltcup zwischen Raich und Svindal.

"Ich gebe nicht auf, aber die besseren Karten hat Benni", sagte Svindal über seinen Konkurrenten. Zwar ist der Norweger am Wochenende in den anstehenden schnellen Disziplinen höher einzuschätzen, doch Raich überzeugte in der Kombinations-Abfahrt als Elfter mit einem Rückstand von nur 0,79 Sekunden.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten