03.03.2007 17:25 |

Sieg für Benni

Raich gewinnt Weltcup-Riesentorlauf

Benjamin Raich hat den Riesentorlauf von Kranjska Gora für sich entschieden und liegt damit im Gesamtweltcup nur noch drei Punkte hinter Aksel Lund Svindal. Der Norweger klassierte sich hinter Francois Bourque (CAN) und Massimiliano Blardone (ITA) ex aequo mit Ted Ligety nur auf Rang vier. Hannes Reichelt wurde gefolgt von Christoph Gruber und Mario Scheiber Siebenter.

Raich ist damit nicht nur wieder voll im Rennen um die große Kristallkugel, sondern er übernahm auch die Führung im Riesentorlauf- Weltcup. Für den Tiroler war es außerdem der bereits vierte Sieg in Kranjska Gora. Mit diesem 27. Weltcup-Erfolg überholte er in der ewigen Bestenliste Franz Klammer. Am Sonntag im Slalom kann Raich nun die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung übernehmen.

Für Österreich gab es nach dem historischen WM-Debakel vor zwei Wochen in Schweden eine tolle Wiedergutmachung. Neben Sieger Raich, Reichelt, Gruber und Scheiber komplettierten Mario Matt als Elfter und Matthias Lanzinger als Zwölfter das hervorragende Mannschaftsergebnis.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten