14.01.2007 15:07 |

Nordische Kombi

ÖSV-Kombinierer Zweite in Val di Fiemme

Das österreichische Quartett Mario Stecher, Bernhard Gruber, Felix Gottwald und Christoph Bieler hat am Sonntag im Weltcup-Teambewerb der Nordischen Kombinierer in Val di Fiemme hinter Sieger Finnland den zweiten Rang belegt.

Auf dem vierten Platz landete die zweite rot-weiß-rote Mannschaft mit Michael Gruber, Lukas Klapfer, Willi Denifl und David Kreiner. Norwegen wurde Dritter.

Nach dem Springen hatte Österreich I noch das Klassement angeführt, in der 4x5-km-Langlauf-Staffel fing der finnische Schlussläufer Hannu Manninen aber Mario Stecher ab und sicherte seiner Equipe mit 10,5 Sekunden Vorsprung den Sieg in der Generalprobe für den WM-Teambewerb in Sapporo.

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten