Mi, 18. Juli 2018

Erfolgsquartett

21.11.2017 17:10

Diese Feuerwehrfrauen schrieben Geschichte

Vier gewinnt! Marie Waiker (Leibnitz), Maria Suppan (Lang), Eva Paluc und Ariane Zinner (beide Kaindorf) haben jüngst etwas Besonderes geschafft. Als erste reine Fraueneinheit der Feuerwehr sicherten sie sich bei der Atemschutzprüfung das goldene Abzeichen. Für die jungen "Golden Girls" ist das Ende der Fahnenstange nicht erreicht, Edelmetall gibt’s noch genug zu gewinnen.

Bronze 2013, Silber 2015, Gold 2017: So war zwar der Plan des Frauen-Quartetts, aber dass dieser auch gelang, war bis eine Woche vor der entscheidenden Prüfung in Lebring alles andere als klar.

"Beim Training hat da nicht viel zusammengepasst. Wir haben es zum Beispiel nicht geschafft, den 70 Kilo schweren Dummy in den zweiten Stock zu befördern", kann Marie mit Gold um den Hals und Muskelkater in den Beinen jetzt leicht lachen. Denn: Bei der Prüfung selbst lief dann alles wie am Schnürchen, von 360 Gesamtpunkten wurden 358 erreicht, zahlreiche männliche Kollegen hatten da das Nachsehen. "Ohne männlichen Beistand hätten wir das aber niemals geschafft", applaudiert Marie. "Sie haben uns im Training nicht nur unterstützt, sondern immer wieder angetrieben."

Für die 23-jährige Leibnitzerin und ihre Kolleginnen ist der "Goldrausch" nun keineswegs vorbei. "In der Steiermark können wir in Sachen Atemschutz nicht mehr erreichen, dafür in den anderen Bundesländern. Wir haben darüber gesprochen, dass wir nun in Kärnten und Niederösterreich zu der Prüfung antreten."

Dann wären diese "Golden Girls" wohl endgültig einzigartig...

Alexander Petritsch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.