28.12.2006 11:18 |

Blumen-Geplauder

Dolmetscher "übersetzt" Pflanzen-Sprache

Bisher haben Menschen, die viel mit Pflanzen sprechen, als etwas eigenartig gegolten. Damit ist jetzt Schluss: Ein japanischer Spielzeug-Hersteller hat einen elektronischen Pflanzen-Dolmetscher namens "Hanakotoba" auf den Markt gebracht, der die Kommunikation Mensch-Pflanze auf eine solide technische Grundlage stellt.

Die Handhabung der Wundermaschine ist ganz einfach: Die kleine Spielzeug-Figur wird in den Blumentopf gesteckt, und schon kann es losgehen. Wenn man die Pflanze berührt, registriert die Steckfigur die Schwingungen der Blätter, Stängel und Wurzeln und "übersetzt" aus der Blumensprache: "Was für ein schöner Tag!",  plappert die Blume bzw. ihr Übersetzer vor sich hin, beweist ihre warmen Gefühle ("Lass uns für immer Freunde bleiben!") oder will gar Intimes wissen: "Hast du einen Freund?"

Erfinder Masahiko Kajita verbesserte mein seinem "Bowlingual"-Dolmetscher schon die Kommunikation zwischen Mensch und Hund. Seither weiß die Menschheit, dass Hunde auch schmutzige und aggressive Wörter verwenden, bei Pflanzen hingegen ist das Rüdeste ein empörtes "Warum trödelst du? Ich brauche mehr Wasser!", wenn die Erde zu trocken ist.
Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol