Mi, 19. Dezember 2018

GP von Mexiko

28.10.2017 22:56

Vettel rast zur Pole vor Verstappen und Hamilton!

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat sich am Samstag die Poleposition für das Formel-1-Rennen in Mexiko-City gesichert! Der Deutsche landete im Qualifying vor Max Verstappen (Red Bull) und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (Mercedes), dem am Sonntag schon ein fünfter Platz für seinen vierten Weltmeister-Titel reicht. Für Vettel ist es in seinem 197. Grand Prix die 50. Pole seiner Karriere.

Der 30-Jährige unterbot im Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt auf 2.250 Metern Seehöhe die Pole-Zeit von Hamilton aus dem Vorjahr um nicht weniger als 2,216 Sekunden. "Ich machte auf meiner schnellsten Runde fast einen Fehler und musste in den ersten Gang runter schalten. Darum bin ich jetzt umso glücklicher. Die Geschwindigkeit für das Rennen sollte gut sein", erklärte Vettel. Ferrari stand im Grand Prix von Mexiko zuletzt vor 47 Jahren auf dem besten Startplatz. Damals gewann der Schweizer Clay Regazzoni das Abschlusstraining.

Am Samstag verhinderte Vettel mit seiner Fabelrunde die erste Poleposition von Verstappen, der 0,086 Sekunden einbüßte und mit Vettel dafür sorgte, dass kein Mercedes in der Frontreihe steht. "Langsam nervt es mich, dass es mit der Pole nicht klappt", erklärte der 20-jährige Niederländer, dem kurz eine Rückversetzung drohte, weil er Valtteri Bottas geblockt haben soll.

Die Aufregung darüber konnte Verstappen nicht verstehen. "Ich war innen, er fuhr ganz normal auf seiner Linie. Dann hat er sich verbremst. Es gibt also keinen Zwischenfall." Es sei Bottas' Schuld, wenn sich dieser verbremse. Der Mercedes-Pilot aus Finnland war anderer Ansicht. "Er hat meine Runde definitiv ruiniert."

Bottas und sein Teamkollege und Vorjahressieger Hamilton ("Ich habe alles gegeben, mehr war heute nicht drin.") und Teamkollege Bottas verloren beinahe eine halbe Sekunde und starten am Sonntag um 20 Uhr gemeinsam aus der zweiten Reihe ins Rennen. Der 32-jährige Hamilton führt in der Gesamtwertung mit 66 Punkten vor Vettel. Sollte der Brite punktelos bleiben, müsste der Deutsche mindestens Fünfter werden, um noch eine kleine Chance im Titelkampf zu besitzen.

Das Ergebnis des Qualifyings:
1. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:16,488 Minuten
2. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,086 Sekunden
3 Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,446
4. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +0,470
5. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +0,750
6. Esteban Ocon (FRA) Force India +0,949
7. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +0,959
8. Nico Hülkenberg (GER) Renault +0,978
9. Carlos Sainz (ESP) Renault +1,306
10. Sergio Perez (MEX) Force India +1,319 (alle in Q3)
11. Felipe Massa (BRA) Williams 1:18,099 Minuten
12. Lance Stroll (CAN) Williams 1:19,159
13. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso - keine Zeit in Q2
14. Fernando Alonso (ESP) McLaren - keine Zeit in Q2
15. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren - keine Zeit in Q2
16. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 1:19,176
17. Pascal Wehrlein (GER) Sauber 1:19,333
18. Kevin Magnussen (DEN) Haas 1:19,433
19. Romain Grosjean (FRA) Haas 1:19,473

nicht angetreten: Pierre Gasly (FRA/Toro Rosso) - Verzicht aufs Qualifying wegen Motorwechsels
Bisher bekannte Rückversetzungen in der Startaufstellung für das Rennen - alle wegen Tausches diverser Motorenkomponenten/in den Ergebnissen noch nicht berücksichtigt: Alonso +20, Gasly +15, Vandoorne +35

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
24.12.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.