Mi, 22. August 2018

Ab US-Grand-Prix

07.10.2017 15:02

Sainz übernimmt Renault-Cockpit von Palmer

Der Formel-1-Grand-Prix von Japan am Sonntag wird das letzte Rennen von Jolyon Palmer für Renault sein. Das gab der Brite am Samstag nach dem Qualifying in Suzuka auf Instagram bekannt. Renault bestätigte kurz darauf die Nachricht und teilte mit, dass der Spanier Carlos Sainz ab dem Großen Preis der USA in Austin (22. Oktober) statt für Toro Rosso für das Werksteam aus Frankreich fahren wird.

"Ich werde definitiv mein Bestes im Rennen am Sonntag geben. Das wäre das perfekte Abschiedsgeschenk. Die letzten vier Rennen für Renault zu fahren, gibt mir außerdem eine gute Gelegenheit, das Team und das Auto früher als erwartet kennenzulernen", sagte Sainz laut einer Aussendung von Toro Rosso.

Kwjat nach "Nachdenkpause" zurück zu Toro Rosso, Gasly bleibt
Seinen Platz bei dem Rennstall aus Faenza besetzt der Russe Daniil Kwjat, der damit nach einer verordneten Pause von zwei Rennen zurückkehrt. Zweiter Pilot bei dem Red-Bull-Team ist der Franzose Pierre Gasly, der Kwjat zuletzt schon in Malaysia ersetzt hatte und nun auch in Japan hinter dem Steuer sitzt.

Seit Bekanntgabe der prinzipiellen Einigkeit über den Wechsel von Sainz zu Renault war über ein vorzeitiges Aus von Palmer spekuliert worden. "Ich möchte mich bei allen für die Unterstützung während der letzten zwei Jahre bedanken, das bedeutet eine Menge", schrieb der Brite bei Instagram. "Mein Fokus liegt darauf, das bestmögliche Resultat im Japan-Grand-Prix zu erreichen, dann kann ich mich mit meinen Optionen für die Zukunft auseinandersetzen."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.