So, 18. November 2018

Künstlerin berichtet

22.09.2017 15:32

Öffentliches Wohnen: "Spanner waren auch schon da"

Seit 14. September wohnt die Wiener Künstlerin Barbara Ungepflegt in der Busstation am Wallensteinplatz - City4U berichtete. In ihrer "Airpnp"-Wohnung lässt sie sich beim Wohnen beobachten und hat bereits einiges erlebt. Ob sie bereits mit Spannern konfrontiert wurde und wie es sich dort leben lässt? City4U hat Barbara besucht:

# "Airpnp"

"Air Pause und Peep" nennt die Künstlerin ihre Behausung, wie sie im Gespräch verrät! Das steht dafür, einen kurzen Blick zu riskieren, während man eine Pause einlegt - also die vorbeigehenden Passanten sind eingeladen, einen Halt einzulegen und bei ihr hineinzuschauen!

# Spanner stehen auf der Tagesordnung

Im Zuge des öffentlichen Wohnens wird die Künstlerin natürlich mit den verschiedensten Menschen konfrontiert. Viele kommen zum Plaudern, einige nur aus Neugierde und andere wiederum spannen. Auf die Frage, ob Barbara schon mit Spannern konfrontiert gewesen ist, antwortet sie eindeutig: "Ja, auf jeden Fall ist mir das schon aufgefallen. Ich finde auch oft Zettel, die mir unter der Türe durchgeschoben werden oder hinterlassen werden, wenn ich weg bin". Auf dubiose Angebote geht die Künstlerin allerdings nicht ein. "Besonders nachts ist es manchmal ungut, wenn zusätzlich geklopft wird. Umziehen gehe ich mich öfter ins Fitness Center - auch duschen gehe ich meistens dort", erzählt Barbara im Gespräch mit City4U.

# Die Nachbarschaft hilft

"So viele Geschenke habe ich zuhause noch nie bekommen, viele bringen mir Aufmerksamkeiten!", freut sich die Künstlerin. Mittlerweile haben die Einwohner rund um den Wallensteinplatz sie offenbar ins Herz geschlossen: "Viele kommen vorbei, um mit mir zu plaudern und manchmal komme ich mir vor wie eine Therapeutin - ich freue mich sehr, dass viele Nachbarn mich immer wieder besuchen kommen oder mich einladen". Auch wenn manche sie ignorieren oder nicht mit der Präsenz der Künstlerin in der Busstation umzugehen wissen, freuen sich andere umso mehr über ihre Anwesenheit. "Die Obdachlosen waren anfangs sehr skeptisch. Mittlerweile sprechen sie aber schon mit mir und fragen mich ab und zu um ein Gläschen Wein oder Wasser - da helfe ich gerne".

# Meinungen gespalten

"Bisher habe ich von dem Projekt wenig mitbekommen, könnte mir aber nicht vorstellen, so etwas selbst zu machen. Ich teile auch einiges auf Social Media, aber in einer Busstation zu wohnen, ist schon sehr gewagt", erzählt Daniela (27), die gerade am Wallensteinplatz auf den Bus wartet, im Gespräch mit City4U. "Alles politisch", wirft ein Passant ein und führt fort: "Das ist bestimmt ein Protest gegen die hohen Mietpreise". Barbara Ungepflegt möchte ein Statement setzen. Angeregt von dem Verhalten auf Social Media, thematisiert sie das öffentliche Umgehen mit dem Privatleben.

September 2017

Was haltet ihr von dieser Aktion? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Schweiz holt sich Finalticket mit 5:2 über Belgien
Fußball International
Stimmen zu NIR - AUT
O‘Neill: Arnautovic-Einwechslung war Knackpunkt
Fußball International
Mit Rekord-Gewinnsumme
Jetzt winkt der allererste Siebenfach-Jackpot!
Österreich
2:1 in Nordirland
Lazaro schießt Österreich in Minute 93 zum Sieg!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.