Do, 15. November 2018

Basketball-EM

06.09.2017 22:18

Slowenien ungeschlagen im Achtelfinale

Slowenien hat am Mittwoch ungeschlagen das Achtelfinale der Basketball-Europameisterschaft (EuroBasket) erreicht. Beim deutlichen 95:78 gegen Mitfavorit Frankreich in Helsinki (Gruppe A) waren die Guards Goran Dragic (22 Punkte, acht Assists) und Luka Doncic (15 Zähler, neun Rebounds) die Protagonisten. Der Europameister von 2013 musste die bereits zweite Niederlage im Turnier einstecken.

Ebenfalls in Helsinki hievte sich Griechenland dank eines 95:77 im Spiel der letzten Chance gegen Polen ins Achtelfinale. Gastgeber Finnland bestätigte durch ein hart erkämpftes 83:79 gegen Island den zweiten Platz im Pool A - vor Frankreich. Lauri Markkanen (20), der kommende Saison für die Chicago Bulls spielen wird, erzielte 23 Punkte.

In der Gruppe B in Tel Aviv sicherte sich Litauen, 2013 und 2015 jeweils Vize-Europameister, durch ein 89:72 gegen Deutschland den ersten Platz. Das DBB-Team stieg als Zweiter auf. Als einziger Gegner Österreichs in der kommenden WM-Qualifikation (ab November, Anm.) verpasste Georgien den Aufstieg. Das Team aus der Kaukasus-Republik verlor gegen Italien knapp 69:71. Das Ausscheiden besiegelte in der Folge der 88:64-Erfolg der Ukraine gegen Israel.

Die EuroBasket-Vorrunde wird am Donnerstag in Cluj-Napoca (Gruppe C) und Istanbul (Gruppe D) abgeschlossen. Die Aufsteiger stehen in beiden Pools bereits fest, alle Platzierungen jedoch noch nicht. Ab dem EM-Achtelfinale, das am Samstag beginnt, wird nur mehr in Istanbul gespielt. Folgende Begegnungen der ersten K.-o.-Runde sind seit Mittwochabend fix: Slowenien - Ukraine, Finnland - Italien, Deutschland - Frankreich, Litauen - Griechenland.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.