Di, 21. August 2018

Stellkopf

12.10.2017 16:45

Die Kamera ist immer mit dabei

Ruth Kaltenhofer begeistern die Berge, und oft ist sie mit ihrer Freundin Susanne unterwegs, dieses Mal im Astental.

Erst seit vier Jahren ist die Villacherin Ruth Kaltenhofer in den Bergen unterwegs; dafür jedoch richtig oft. Mit Freundin Susanne Bernsteiger geht’s regelmäßig hinauf. Und ins Mölltaler Astental nahmen die beiden dieses Mal die "Krone" mit. Unser Bergziel: Der 2852 Meter hohe Stellkopf.

Die Tour startet beim Sadnighaus (1876 m) oberhalb von Mörtschach - natürlich nicht ohne zuvor einen Frühstückskaffee getrunken zu haben.

Der Weg führt Richtung Nordosten, immer den markanten Magernigspitz im Blick, zur Kröllalm und weiter hoch hinauf in die Ruden. Bei einem Wasserfall unterwegs stoppt Kaltenhofer und packt ihre Nikon aus. "Die habe ich auf meinen Touren immer dabei", verrät die leidenschaftliche Hobby-Fotografin.

Beim Aufstieg zum Butzentörl (2724 m) gelingt es der Villacherin, noch Gämsen mit der Kameralinse einzufangen. Nach zweieinhalb Stunden ist der Stellkopf erricht und belohnt mit einem herrlichen Panorama und Ausblick auf den Glockner, was mit frisch gemachtem Reindling noch schöner zu genießen ist. Danke dafür!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.