Di, 14. August 2018

Was beachten?

08.08.2017 08:45

Experten beraten zum Sommerurlaub für Tierhalter

Hitzestark hat der Sommer Einzug gehalten und spätestens jetzt fragen sich viele Tierbesitzer, wie sie die heiße Urlaubszeit mit ihrem Liebling am besten meistern sollen. Was muss ich rund ums Thema Reisen bei Haustieren beachten? Die "Krone" hat Katzencoach Petra Ott und Philipp Mertl, Gründer von Österreichs neuem Tiermarkt "Tierkönig", dazu befragt.

"Krone": Welche Haustiere kann man in den Urlaub mitnehmen und was ist dabei zu beachten?
Petra Ott: Generell können Hunde, sofern die Unterkunft hundefreundlich ist, problemlos im Auto mitgenommen werden. Vorsicht ist bei zu langen Autofahrten geboten. Flugreisen sind auch für Hunde sehr stressig. Katzen, Vögel und Kleintiere sollten nur im äußersten Notfall aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen werden. Hierfür am besten das Tier lieben bereits bekannten Menschen anvertrauen oder einen professionellen Tiersitter anvertrauen.
Philipp Mertl: Sicherheit geht auf Autoreisen auch für Hunde vor. Wichtig ist bei Hunden eine autogeeignete Transportbox, die im Falle eines Unfalles schützt. Ausreichend Wasser, Snacks und eine rutschfeste Matte machen das Reisen für Hunde stressfreier.

"Krone": Wie lange sollte man eine Katze generell alleine lassen und wie kann man ihr die Zeit zuhause ohne Menschen erleichtern?
Ott: Katzen können schon einige Wochen mit der passenden Versorgung alleine in der Wohnung verbringen. Für Katzen ist ihre Umgebung mit ihrem Geruch das Wichtigste! Wenn das Kistchen sauber, ausreichend Wasser und hochwertiges Futter bereitgestellt sind, wird die Katze in der Regel sehr gut auskommen. Der Katzensitter sollte dennoch sich mit der Katze beschäftigen, die notwendigen Streicheleinheiten anbieten und sie auch pflegen.
Mertl: Unterstützende Produkte, wie speziell getimte Futterspender, Rückzugshöhlen und Intelligenzspielzeug steigern das Wohlbefinden der Katze und bieten Beschäftigung. Hier ist es wichtig, das beste Produkt fürs individuelle Tier zu finden. Wir bieten dafür professionelle und persönliche Beratung an.

"Krone": Der Urlaub ist vorbei, die Katze fremdelt, der Hund beißt auf einmal, der Papagei beginnt mit aggressivem Picken. Was tun?
Ott: Dieses aggressive Verhalten ist meist auf die Abwesenheit der Bezugsperson zurückzuführen. Um das zu vermeiden, sollten Tiere nur sehr kurze Zeit ganz alleine gelassen werden bzw. sollte man dafür sorgen, dass das Tier von vertrauten Menschen einmal täglich z.B. zum Füttern besucht wird. So bekommt das Tier Ansprache und Streicheleinheiten während der Abwesenheit seiner Menschen.
Mertl: Sobald man vom Urlaub zurückkommt, ist es gut, das Tier durch viel Zuneigung, Bewegung und Beschäftigung zu entspannen. Für Katzen eignen sich spezielle "Grooming"-Bürsten, die das gegenseitige Fell-Lecken der Katzen untereinander imitieren. Das steigert die Katze-Mensch-Bindung und ist für die Katze auch sehr beruhigend. Für Hunde führen wir die unterschiedlichsten Massage-Bürsten und Kämme, die ebenfalls stressreduzierend wirken.

Content-Kooperation

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).