Sa, 18. August 2018

Wechsel zu PSG?

06.06.2017 11:38

Reals Pepe verkündet Abschied - Kritik an Zidane

Wenige Tage nach Real Madrids Triumph in der Champions League hat Innenverteidiger Pepe seinen Abschied vom spanischen Rekordmeister bekanntgegeben. "Es ist sicher, dass ich nicht bei Real Madrid bleiben werde", sagte der 34-Jährige, der zehn Jahre lang für die Königlichen gespielt hat, dem Radiosender "Cadena Cope". Oben im Video sehen Sie die königliche Champions-League-Feier!

"Es waren Jahre voller Stolz, in denen ich Körper und Seele für den Verein gegeben habe." Die Entscheidung, Madrid zu verlassen, habe er bereits im Jänner getroffen, "als ich gesehen habe, dass die Dinge nicht rund liefen und das Verhalten des Klubs mir gegenüber nicht ideal war", betonte der Portugiese, der früher beim FC Porto unter Vertrag stand.

Sauer auf Zidane
Auch an Trainer Zinedine Zidane übte Pepe Kritik: "Was er für Madrid getan hat, ist spektakulär, aber es gibt Dinge, die ich nicht verstehe, so etwa, warum ich aus dem Team verschwunden bin." Zidane hatte beim Finale in der Königsklasse gegen Juventus Turin, das Real 4:1 gewann, dem Franzosen Raphael Varane den Vorzug gegeben. Pepe stand nicht einmal im Aufgebot.

"Viele Angebote"
Spanische Medienberichte, wonach der Abwehrspieler zu Paris Saint-Germain wechseln will, bestätigte er zunächst nicht. "Es gibt viele Angebote, auch aus England", erklärte Pepe.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.