Mo, 18. Juni 2018

29.10.2006 16:20

Gruppenfotos mit Totenschädel...

Das freie Wort
Die offizielle Bundesrepublik rotiert jetzt sozusagen am Stand: Ins Internet gestellte Fotos zeigen deutsche ISAF-Soldaten in Afghanistan beim (zugegeben) geschmacklosen Posieren mit Totenschädeln. Der "gute Ruf der deutschen Truppen" sei in Gefahr; manche reden beinahe schon Racheaktionen der einheimischen Bevölkerung herbei. Und all das bereits Gezeigte soll erst die Spitze dieser unfassbaren "Grabschändungen" sein, an der angeblich auch ISAF-Angehörige anderer Nationen beteiligt waren...

Aber wie war es wirklich? Einer, der dabei gewesen ist, hat es in der "Bild" berichtet. Keineswegs hat es sich um einen regulären Friedhof gehandelt, sondern um eine Kiesgrube mit den sterblichen Überresten Gefallener aus den seinerzeitigen Kämpfen gegen die sowjetischen Besatzer.

Und ebenso keineswegs hat man die Knochen und Schädel für diese Fotografien extra ausgebuddelt; die lagen schon seit langem frei herum, weil die Afghanen die Kiesschicht abgetragen hatten: Den Lehm brauchten sie für ihre Ziegel!

Natürlich war es im hohen Maße pietätlos, mit den Totenschädeln üble Scherze zu treiben; auch wenn es angeblich "alle" machten! Aber irgendwie herrscht eben auch in diesem Kriegsgebiet für die internationalen "Friedenssicherer" ein psychischer Ausnahmezustand; jeder Tag kann für die Soldaten ihr letzter sein. Da ist man bald über- und dann durchgedreht!


Nun ist es im Prinzip schon richtig, dass diese Fälle gründlich untersucht werden; man will ja schließlich nicht noch mehr Öl in jenes Feuer gießen, welches in Afghanistan ohnehin nie wirklich erloschen ist.

Aber eines fällt in diesem Zusammenhang schon auf: Im Gegensatz zu den Mohammed-Karikaturen und den unglücklichen Formulierungen des Papstes bewegt sich die Reaktion in der islamischen Welt auf diese aktuellen Vorfälle so ziemlich gegen null!

Entweder regt man sich dort über so etwas grundsätzlich weniger auf als hier in Europa und den USA, oder man wartet erst auf den Demo-Einsatzbefehl der Imame, um DANN so richtig "spontan, beleidigt und erregt" loszumarschieren! Oder ist alles eh nur ein "Sturm im Wasserglas"?




Helmut Magnana, Wien
erschienen am Mo, 30.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.