So, 22. Juli 2018

BA-CA-Trophy

16.10.2006 08:09

Ivan Ljubicic gewinnt BA-CA-Trophy

Die Bedingungen bei der BA-CA-Trophy scheinen für Ivan Ljubicic maßgeschneidert zu sein. Der 27-jährige Kroate verteidigte am Sonntag seinen Titel beim 565.000-Euro-Turnier in eindrucksvoller Manier. Der Weltranglisten-Dritte besiegte Fernando Gonzalez nach souveräner Leistung 6:3,6:4,7:5. Er ist damit zehn Matches in Wien ungeschlagen und hat nicht einmal seinen Aufschlag abgegeben.

"Das ist wirklich unglaublich. Das ist hier für mich wie ein Wohnzimmer und ein Schlafzimmer. Ich kann es gar nicht erwarten, nächstes Jahr wiederzukommen", freute sich Ljubicic über den Erfolg, der ihm einen Siegerscheck über 108.600 Euro einbrachte. "Auch mein Platz beim Masters sollte damit fix sein. Dieser Titel bedeutet mir wirklich viel", meinte der Kroate, der seinen dritten Platz im Race nach Shanghai hinter den fix qualifizierten Roger Federer und Rafael Nadal abgesichert hat.

Für den Weltranglisten-Dritten war es der insgesamt sechste ATP-Titel seiner Karriere, der dritte allein in dieser Saison. Mit "Ivan, dem Schrecklichen" hat der sympathische Spieler zwar wenig zu tun, doch in Wien ist er dermaßen überlegen, dass dieser Spitzname sehr treffend ist. "Er hat unglaublich gespielt. Ich hatte nur im dritten Satz eine kleine Chance", gestand Gonzalez, der mit seinem ersten Auftritt seit den US Open aber zufrieden war.

Kein ÖTV-Doppelerfolg für Knowle und Melzer
Im Doppelbewerb verpasste Österreichs Parade-Duo Julian Knowle und Jürgen Melzer den Titel in Wien hauchdünn und damit den möglichen ersten ÖTV-Doppelerfolg in der Stadthalle seit Alex Antonitsch (1988 mit Balasz Taroczy/HUN). Das Doppel musste sich den Tschechen Petr Pala und Pavel Vizner mit 4:6,6:3,10:12 geschlagen geben. Im Champions-Tiebreak vergaben Knowle und Melzer bei 10:9 sogar einen Matchball.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.