Di, 21. August 2018

Alouette III zurück

05.01.2017 15:34

Neue Strukturen: Bundesheer rüstet in Kärnten auf

Das neue Jahr bringt dem Bundesheer in Kärnten große Veränderungen: Das Personal bekommt Unterstützung, Ausrüstung wird verbessert und Schwerpunkte werden verlagert. Fixiert wird derzeit die Rückkehr des Heeres-Helikopters, der ja aus Klagenfurt abgezogen wurde. Er könnte bereits im Februar wieder landen.

Das Aufrüsten beim Bundesheer bringt Kärnten 2017 neue Strukturen und Jobs. "Das Militärkommando in Kärnten wird im Zuge der Reform massiv gestärkt", erklärt Militärkommandant Walter Gitschthaler.

Das Jägerbataillon 26 (500 Soldaten) wurde bereits dem Kärntner Kommando übergeben, auch das Miliz-Bataillon (800 Mann) untersteht seit kurzem der Kärntner Verantwortung.

Bis 2020 sollen insgesamt 500 neue Arbeitsplätze besetzt werden. In einem ersten Schritt entstehen ab diesem Monat 80 Jobs mit einer Militärstreifen-Kompanie in der Windisch-Kaserne. Auch mit dem militärischen Servicecenter, das für die Bausubstanz-Erhaltung verantwortlich ist, wandern 35 Arbeitsplätze nach Kärnten. Gitschthaler: "Unsere Prioritäten 2017 liegen in der Personalgewinnung und der Weiterführung der Unterstützung der Polizei an unserer Südgrenze. Auch die Bewältigung von Naturkatastrophen ist ein sehr wichtiger Punkt in diesem Jahr."

Für die Grenzüberwachung und den Kampf gegen die Naturgewalten soll auch die Ausrüstung verbessert werden. Nachdem der Heeres-Hubschrauber den Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen ist, wird die "Alouette III" jetzt wieder in Klagenfurt stationiert. "Ab Februar oder März könnte der Hubschrauber bereits wieder zurückkehren", heißt es.

Neu angeschafft werden für die Soldaten Splitterschutzwesten und Helme. Profitieren sollen Kärntner Einheiten auch von der Erneuerung des Fuhrparks.

Bereits in Planung ist der Neubau bei der Hensel-Kaserne in Villach. Die Goinger-Kaserne in Bleiburg bleibe fix geöffnet, heißt es.

Thomas Leitner, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.