Di, 14. August 2018

"Alles gesagt"

07.12.2016 08:22

"Kein Problem!" Lauda spricht Hamilton frei

Vize-Weltmeister Lewis Hamilton von Mercedes kommt für die Missachtung der Teamorder beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi (siehe Video) ungeschoren davon. "Es gibt nichts mehr zu Lewis zu sagen. Wir haben kein Problem damit, wie er in Abu Dhabi gefahren ist", meinte Aufsichtsratschef Niki Lauda gegenüber der "Mail on Sunday".

"Wir haben unter die Angelegenheit einen Schlussstrich gezogen", so Lauda. Toto Wolff hatte laut über Konsequenzen nachgedacht, weil Hamilton Rosberg "ausbremste" statt wie gefordert schneller zu fahren.

Rosberg-Nachfolger wird noch gesucht
Der Nachfolger von Weltmeister Nico Rosberg steht indes noch nicht fest, Toto Wolff heizte erneut die Gerüchteküche an: "Natürlich müssen wir auch über Fernando Alonso nachdenken", verriet der Mercedes-Teamchef gegenüber "Sky", "er kombiniert Talent, Schnelligkeit und Erfahrung. Aber er hat noch ein Jahr Vertrag bei McLaren." Und der Spanier hat sich schon einmal mit Teamkollege Lewis Hamilton zerkracht - 2007 in der gemeinsamen Zeit bei McLaren. Spannungen wären vorprogrammiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International
Brasilianer froh
Ronaldo nach Grippe aus Spital entlassen!
Fußball International
EL-Qualifikationsspiel
1000 Slovan-Fans kommen zu Rapid, Polizei gerüstet
Fußball International
28 Festnahmen
Hooligans wüten in Köln - Steinattacke auf Fanbus!
Fußball International
Bester FC-Mann
Szenenapplaus beim Debüt! Köln feiert Louis Schaub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.