Do, 18. Oktober 2018

"Eine Schande!"

29.10.2016 10:15

Seniorenheim setzt Pensionistin (86) vor die Tür

Die mittlerweile einzige Bewohnerin des Seniorenheims Haus zum frohen Lebensabend in Purkersdorf, Gertrud E., will nicht ausziehen. Angeblich wurde der rüstigen Rentnerin vor der Übernahme durch den Wiener Verein Dorfgemeinschaft Breitenfurt versprochen, dass sie bleiben darf. Doch plötzlich ist alles anders …

"Unterschätze niemals ältere Menschen!" Das denkt sich wohl gerade die Vereinsriege der Dorfgemeinschaft Breitenfurt. Im Mai übernahm die Organisation ein Seniorenheim in Purkersdorf. Davor wurde aber angeblich den Bewohnern zugesichert, dass sie dort bis ans Lebensende wohnen bleiben dürfen.

"Vorgehen ist eine Schande"
Daran glaubte auch die 86-jährige Gertrud E. - doch jetzt soll die rüstige Pensionistin plötzlich ausziehen. Der Verein erteilte schriftlich die Kündigung. "Meine Mutter will, wie es ihr versprochen wurde, in der vertrauten Umgebung bleiben. Für einen sozialen Verein ist dieses Vorgehen eigentlich eine Schande", meint Sohn Gerhard.

Dem Vernehmen nach will der Verein das Grundstück veräußern. Deshalb suchte die Familie von Gertrud E. nun bei der zuständigen Landesabteilung um Hilfe an. Sprecher Dieter Kraus erklärt zu diesem Fall: "Sollte es zu keiner Lösung mit dem Verein kommen, bieten wir der Dame gerne einen passenden Platz an."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.