Do, 18. Oktober 2018

Heiße Nacktfotos

14.10.2016 06:00

So versext Model Joanna Krupa Instagram

Wer Model Joanna Krupa bislang nicht kannte, der sollte sich diesen Namen merken. Die schöne 37-Jährige versext nämlich regelmäßig Instagram. Der letzte Streich: ein heißes Fast-nackt-Selfie, mit dem die Blondine beweisen möchte, dass an ihr alles - wirklich alles - echt ist.

"Spieglein, Spieglein, an der Wand", schreibt Joanna Krupa zu einem Selfie, bei dem man ihre knackige Kehrseite, die in einem Stringtanga steckt, im Spiegel zu sehen bekommt. Und oben rum ist die schöne Blondine auf diesem Foto überhaupt gänzlich textilarm unterwegs. Das hat auch einen guten Grund, wie das Model in einem Hashtag verrät. Da erklärt sie nämlich, dass an ihr "all natural", also "alles echt" sei.

Und auch sonst scheint Krupa recht wenig in ihren Kleidern halten zu können. Auf Instagram zeigt sich die fesche 37-Jährige, die unter anderem die Titelseiten des "FHM", des "Maxim" oder des "Playboy" zierte, nämlich gerne halb nackt oder völlig hüllenlos.

Doch wer sich jetzt Hoffnungen macht: Krupa ist leider schon vergeben. Seit 2013 ist die Beauty, die ursprünglich aus Warschau stammt, mit dem französischen Klubbetreiber Romain Zago verheiratet. Aber schauen darf man ja, oder?

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.