17.09.2006 19:42 |

Premier League

Chelsea schlägt Liverpool

Die beiden Schlagerspiele der fünften Premier League-Runde haben am Sonntag vor allem einen Sieger gebracht: Meister Chelsea. Die Londoner setzten sich dank eines Traumtors von Didier Drogba (42.) gegen den FC Liverpool mit 1:0 durch. Weil Manchester United im zweiten Topspiel Arsenal ebenfalls mit 0:1 unterlag, fehlt Chelsea nur noch ein Punkt auf Überraschungs-Leader Portsmouth.

Fehlen wird Chelsea in näherer Zukunft aber auch Neuzugang Michael Ballack. Der deutsche Teamkapitän wurde nur fünf Tage nach seinem ersten Tor für seinen neuen Klub in der Champions League gegen Werder Bremen ausgeschlossen, nachdem er Liverpool-Mittelfeldspieler Sissoko auf den Oberschenkel getreten war (51.). Liverpool hatte über weite Strecken mehr vom Spiel, blieb aber glücklos. Die besten Ausgleichschancen vergaben Kapitän Gerrard und Stürmer Crouch.

Erster Saisonsieg für Arsenal
Arsenal gelang hingegen ausgerechnet beim Dauerrivalen in Manchester im vierten Anlauf der erste Saisonsieg. Die ohne ihren verletzten Superstar Thierry Henry angetretenen Londoner, die trotz starker Leistungen in den ersten drei Runden nur zwei Punkte eingefahren hatte, setzten sich dank eines Tores von Togo-Stürmer Adebayor (85.) in Old Trafford durch und verbesserten sich auf den zehnten Tabellenplatz. United gab hingegen zum ersten Mal in der laufenden Saison Punkte ab.

AS Roma schlägt Siena 3:1
In Italien setzte sich AS Roma dank eines 3:1-Auswärtserfolges bei Siena an die Tabellenspitze der Serie A. Bei den unterlegenen Hausherren hütete der Steirer Alexander Manninger 90 Minuten lang das Tor. Paschings UEFA-Cup-Gegner Livorno siegt dank eines Treffers von Cristiano Lucarelli gegen Schlusslicht Fiorentina, das auf Grund des Manipulationsskandals weiter bei minus 19 Punkten hält, 1:0. Lazio unterlag Palermo 1:2, Udinese feierte einen 2:0-Erfolg über den AC Torino.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten