Mi, 20. März 2019
19.09.2016 13:36

Mehrkampf-Wertung

Platz acht für Ivona Dadic in IAAF Challenge

Die Siebenkampf-EM-Dritte Ivona Dadic hat in der IAAF Combined Events Challenge, die am vergangenen Wochenende mit dem Mehrkampf-Meeting in Talence/Frankreich abgeschlossen wurde, den achten Endrang erreicht. Für die bisher beste österreichische Platzierung in dieser Wertung erhält die 22-Jährige 5000 Dollar (rund 4450 Euro) Preisgeld.

In die Wertung kommen die jeweils drei besten Wettkämpfe des Jahres einer Athletin. Bei Dadic waren dies Götzis, die EM in Amsterdam sowie Olympia in Rio de Janeiro. Die Oberösterreicherin kam in Summe auf 18.759 Punkte. "Diese Platzierung ist für mich und mein Trainerteam eine schöne Bestätigung, dass wir eine tolle Saison 2016 hingelegt haben. Der emotionale Höhepunkt war natürlich der Gewinn der Bronzemedaille bei der EM in Amsterdam. Darauf wollen wir kommendes Jahr aufbauen", betonte Dadic.

Den Sieg sicherte sich die Deutsche Carolin Schäfer (19.573 Punkte) vor der niederländischen Europameisterin Anouk Vetter (19.302) und der US-Amerikanerin Barbara Nwaba (19.163). Bei den Herren gewann der deutsche Olympia-Vierte Kai Kazmirek (25.221 Punkte) vor Jeremy Taiwo (USA/24.928) und dem Tschechen Adam Sebastian Helcelet (24.498).

Götzis im Ranking der Meetings nur hinter Olympia
In der Reihung der besten Mehrkampf-Veranstaltungen schaffte es indes das Mehrkampf-Meeting in Götzis 2016 noch vor den US-Trials in Eugene und den Europameisterschaften in Amsterdam auf Rang zwei. Bessere Leistungen gab es wie zu erwarten im Zehn- bzw. Siebenkampf der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro. Gewertet wurden die jeweils acht besten Punkte-Ergebnisse bei Herren und Damen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter