40 "Bewohner"

Linzer Zoo eröffnete seinen neuen Haustierpark

Sabina Hildebrand (32) ist als Leiterin des Linzer Zoos in heller Aufregung: Am Sonntag wurde am Pöstlingberg ab 10.30 Uhr gefeiert, denn der rund 3500 Quadratmeter große "Määäckis Haustierpark" wurde endlich eröffnet! Vier Mitarbeiter des Zoos haben ein Jahr an der neuen Familienattraktion gearbeitet.

"Krone": Am Sonntag wurde der neue Haustierpark eröffnet.
Sabina Hildebrand: Wir freuen uns, da steckt harte Arbeit dahinter. Unsere Tierpfleger haben Stallungen, Gehege und Bepflanzung selbst gemacht.

"Krone": Was wird Gäste erwarten?
Hildebrand: In dem Park gibt's rund 40 Bewohner, teils gefährdete Haus- und Nutztierrassen, wie das Mühlviertler Waldschaf, den afrikanischen Zwergesel oder drei Hängebauchschweine aus Vietnam. Die Ställe wurden nach den Herkunftsländern gestaltet, Highlights werden auch ein Zwölf-Meter-Tunnel durch die Kaninchenanlage und der Streichelzoo mit Zwergziegen-Babys sein - wir wollen ja nicht, dass gleich eine 70-Kilo-Walliser Ziege im Kinderwagen sitzt.

"Krone": Was versprechen Sie sich vom Haustierpark?
Hildebrand: Mehr Angebot für die Besucher! Gleichzeitig wollen wir Kindern zeigen, was diese Tiere drauf haben und auf das Aussterben alter Haustierrassen hinweisen.

"Krone": Was passiert mit den Gehegen, die nun frei werden?
Hildebrand: Wir werden sie umgestalten und unsere Tiere aufteilen. Wir haben auch wieder etwas Neues vor - das ist aber noch streng geheim.

"Krone": Wie kommt ein Zoo eigentlich zu seinen Tieren?
Hildebrand: Tierparks führen Listen, Zootiere werden untereinander getauscht. Nutztiere kaufen wir von Züchtern.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen