05.09.2016 22:38 |

WM-Qualifikation

Bale trifft beim 4:0 von Wales doppelt!

Österreichs nächster Gegner Wales ist souveräner als das ÖFB-Team in die WM-Qualifikation gestartet. Der Favorit setzte sich am Montag zu Hause gegen Moldawien mit 4:0 (2:0) durch. Die Tore erzielten Sam Vokes (38.), Joe Allen (44.) und Superstar Gareth Bale (51., 95./Elfmeter). Im Parallelspiel der Gruppe D trennten sich Serbien und Irland in Belgrad mit 2:2 (0:1).

Die Waliser taten sich in Cardiff nur in der Anfangsphase schwer. Kurz vor der Pause traf erst Vokes nach Flanke von Bale per Kopf, wenig später legte Allen nach einem Corner mit einem Schuss aus halbrechter Position nach. In der zweiten Hälfte durfte Bale noch seinen Doppelpack schnüren. Erst traf der Angreifer von Real Madrid nach einem haarsträubenden Fehler im Spielaufbau der Moldawier mit einem Schupfer (51.), mit der letzten Aktion des Spiels legte er per sicher verwandeltem Strafstoß nach (95.).

Am 6. Oktober muss Bale aufgehalten werden
Nach 62 Länderspielen hält Bale damit bei 24 Treffern. Nur noch vier Tore fehlen dem 27-Jährigen auf den walisischen Rekordtorschützen Ian Rush. Bale in den Griff zu bekommen dürfte in einem Monat auch für das ÖFB-Team ein Schlüssel zum Erfolg werden. Die Waliser sind am 6. Oktober in Wien zu Gast. Nach dem Erreichen des EM-Halbfinales haben sie ihre zweite WM-Teilnahme nach 1958 im Visier. Nur der Gruppensieger fährt fix zur Endrunde 2018 nach Russland. Die acht besten Gruppenzweiten spielen sich im Play-off vier weitere Startplätze aus

Irland erreicht 1:1-Remis in Serbien
Drei Tage nach dem Heimspiel gegen Wales gastieren die Österreicher am 9. Oktober in Serbien. Die Serben waren gegen Irland bereits nach zwei Minuten durch einen Schuss von Jeff Hendrick in Rückstand geraten. Ein Abstauber-Tor von Filip Kostic (62.) und ein Elfmeter von Dusan Tadic (69.) drehten die Partie bei schwierigen Platzverhältnissen nur zwischenzeitlich. Daryl Murphy gelang im Finish per Kopf nach einem Eckball noch der Ausgleich (81.). Für Kostic war es der erste Länderspieltreffer, er holte auch den Elfmeter heraus.

Der 23-Jährige war im Sommer für kolportierte 14 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum Hamburger SV gewechselt und ist dort Sturmkonkurrent von ÖFB-Teamspieler Michael Gregoritsch. EM-Achtelfinalist Irland hat zwar auch im vierten Anlauf nicht in Serbien gewonnen. Mit dem Punktegewinn im Land des U20-Weltmeisters waren die Iren aber nicht unzufrieden.

Spanien feiert 8:0-Kantersieg gegen Liechtenstein
Für die erstmals seit acht Jahren nicht als Titelträger in eine Quali gestarteten Spanier stellte ein zuletzt viel kritisierter Akteur die Weichen auf Sieg. Diego Costa traf in Leon bereits in der 10. Minute. Der gebürtige Brasilianer hatte vor der Partie nur einen Treffer in elf Länderspielen für Spanien aufzuweisen gehabt. Die Liechtensteiner hielten die Schotten danach aber vorerst dicht. Die mit den Kräften haushaltenden Spanier kamen erst nach Seitenwechsel auf Touren. Sergi Roberto (55.) sorgte für klare Verhältnisse, es folgte ein Doppelschlag von David Silva (59.) und Vitolo (60.), ehe Costa (66.) kurz vor seinem Austausch noch ein weiteres Mal jubeln durfte. Sein Ersatz Alvaro Morata (82., 83.) und Silva (91.) sorgten für den Endstand.

Italien feiert in Israel 3:1-Sieg
Italien blieb auch im 52. Spiel in Folge in WM- und EM-Ausscheidungsspielen ungeschlagen. Die bis dato letzte Niederlage datiert aus einem 1:3 gegen Frankreich vor fast exakt zehn Jahren (6. September 2006). In Haifa starteten die Gäste durch Tore von Graziano Pelle (14.) und Antonio Candreva (31./Elfmeter) ideal, Israel schaffte durch Tal Ben Chaim (35.) aber den Anschluss. Für Italien wurde es nach Gelb-Rot für Giorgio Chiellini (55.) noch unbequemer. Der eingewechselte Ciro Immobile beendete mit seinem Tor in der 83. Minute aber das Zittern.

Kroaten und Türken trennen sich mit 1:1
In Gruppe I konnte von den Favoriten in der ersten Runde keiner voll anschreiben, alle drei Partien endeten mit einem 1:1. Im Schlager konnten sich die Kroaten zunächst auf ihre Stars verlassen. Nach einem Foul an Luka Modric verwertete Ivan Rakitic den Elfmeter in der 44. Minute zum 1:0. Dennoch gelang den Türken - bei denen Trainer Fatih Terim nach der EM-Enttäuschung Akteure wie Barcelonas Arda Turan aus dem Aufgebot gestrichen hat - noch vor der Pause der Ausgleich: Hakan Calhanoglu traf tief in der Nachspielzeit.

Kosovaren holen in Finnland 1:1-Remis
Finnland ging in Turku gegen die neu zusammengestellte Elf des Kosovo in Führung. Den Gästen gelang durch Valon Berisha (RB Salzburg) aber der umjubelte Punktgewinn. Das nun für sein Geburtsland spielende Ex-ÖFB-Talent Sinan Bytyqi saß beim Kosovo auf der Bank. Noch am Matchtag hatte die FIFA Anträge von Spielern geprüft, die einen Nationenwechsel beantragt hatten. Berisha erhielt erst kurz vor Anpfiff seine Spielbewilligung.

EM-Überraschung Island punktet in der Ukraine
Island erwischte in Kiew durch Alfred Finnbogason (6.) den perfekten Start. Die Nordmänner unter dem zum Chefcoach aufgestiegenen Heimir Hallgrimsson kassierten durch den ukrainischen Star Andrij Jarmolenko (41.) aber den Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte waren die Osteuropäer unter ihrem neuen Teamchef Andrij Schewtschenko dem Sieg dann näher. Jewhen Konopljanka traf in der 83. Minute aus einem Elfmeter nur Metall.

Gruppe D:
Georgien - Österreich 1:2 (0:2)
Tore: Ananidze (78.) bzw. Hinteregger (16.), Janko (42.)
Serbien - Irland 2:2 (0:1)
Tore: Kostic (62.), Tadic (69./Elfmeter) bzw. Hendrick (3.), Murphy (81.)
Wales - Moldawien 4:0 (2:0)
Tore: Vokes (38.), Allen (44.), Bale (51., 95./Elfmeter)

Gruppe G:
Albanien - Mazedonien 2:1 (1:0)
Tore: Sadiku (9.), Balaj (89.) bzw. Alioski (51.)
Anm.: Spiel nach Unterbrechung am Dienstag zu Ende gespielt
Israel - Italien 1:3 (1:2)
Tore: Ben Chaim (35.) bzw. Pelle (14.), Candreva (31./Elfmeter), Immobile (83.)
Gelb-Rot: Chiellini (ITA/55.)
Spanien - Liechtenstein 8:0 (1:0)
Tore: Diego Costa (10., 66.), Sergi Roberto (55.), David Silva (59., 91.), Vitolo (60.), Morata (82., 83.)

Gruppe I:
Kroatien - Türkei 1:1 (1:1)
Tore: Rakitic (44./Elfmeter) bzw. Calhanoglu (45+3)
Ukraine - Island 1:1 (1:1)
Tore: Jarmolenko (41.) bzw. Finnbogason (6.)
Finnland - Kosovo 1:1 (1:0)
Tore: Arajuuri (18.) bzw. V. Berisha (60./Elfmeter)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
21.11.
22.11.
23.11.
24.11.
25.11.
26.11.
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
SV Mattersburg
17.00
Wolfsberger AC
WSG Tirol
17.00
LASK
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
14.30
SV Lafnitz
FC Juniors OÖ
14.30
Floridsdorfer AC
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
Borussia Mönchengladbach
RB Leipzig
18.30
1. FC Köln
England - Premier League
West Ham United
13.30
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
16.00
Southampton FC
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
Crystal Palace
16.00
Liverpool FC
Everton FC
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Burnley FC
Manchester City
18.30
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
CD Leganés
13.00
FC Barcelona
Real Betis Balompie
16.00
CF Valencia
Granada CF
18.30
Atlético Madrid
Real Madrid
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Juventus Turin
AC Mailand
18.00
SSC Neapel
FC Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
OGC Nice
Stade Brestois 29
20.00
FC Nantes
FC Metz
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Racing Straßburg
SCO Angers
20.00
Olympique Nimes
Dijon FCO
20.00
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
13.00
Caykur Rizespor
MKE Ankaragucu
15.30
Trabzonspor
Atiker Konyaspor 1922
18.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
AZ Alkmar
PEC Zwolle
19.45
Fortuna Sittard
Ajax Amsterdam
19.45
Heracles Almelo
ADO Den Haag
20.45
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
18.00
Standard Lüttich
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
SV Zulte Waregem
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
Royal Excel Mouscron
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
18.30
Olympiakos Piräus
Lamia
19.00
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
09.30
Republican FC Akhmat Grozny
FC Rubin Kazan
12.00
FC Zenit St Petersburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
FC Zorya Lugansk
SC Dnipro-1
16.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
FC Admira Wacker Mödling
14.30
FK Austria Wien
TSV Hartberg
14.30
SCR Altach
SK Rapid Wien
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
FC Dornbirn 1913
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
15.30
Hertha BSC
TSG 1899 Hoffenheim
18.00
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
Sheffield United
17.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
12.00
CF Getafe
CA Osasuna
14.00
Athletic Bilbao
SD Eibar
16.00
Deportivo Alavés Sad
CF Villarreal
18.30
RC Celta de Vigo
Real Valladolid
21.00
FC Sevilla
Italien - Serie A
Bologna FC
12.30
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Hellas Verona
15.00
AC Florenz
AS Rom
15.00
Brescia Calcio
US Sassuolo Calcio
15.00
SS Lazio Rom
UC Sampdoria
18.00
Udinese Calcio
US Lecce
20.45
Cagliari Calcio
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
AS Monaco
AS Saint-Étienne
17.00
Montpellier HSC
FC Toulouse
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
Sivasspor
Kasimpasa
14.30
Genclerbirligi SK
Alanyaspor
14.30
Göztepe SK
Malatya Bld Spor
17.00
Fenerbahce
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
12.15
Feyenoord Rotterdam
PSV Eindhoven
14.30
SC Heerenveen
RKC Waalwijk
14.30
FC Emmen
VVV Venlo
16.45
FC Twente Enschede
Sparta Rotterdam
16.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
KV Kortrijk
St. Truidense VV
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League 1
Atromitos Athens
16.00
OFI Kreta FC
Asteras Tripolis
16.15
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
17.00
AE Larissa FC
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Panaitolikos
18.30
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FC Ufa
09.30
PFC Sochi
FC Ural Jekaterinburg
12.00
FC Spartak Moskau
FC Arsenal Tula
14.30
FC Krasnodar
ZSKA Moskau
17.00
FC Krylia Sovetov Samara
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
SFC Desna Tschernihiw
Karpaty Lemberg
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Dynamo Kiew
16.00
FC Mariupol
England - Premier League
Aston Villa
21.00
Newcastle United
Italien - Serie A
Spal 2013
20.45
Genua CFC
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
18.00
Gaziantep FK
UEFA Champions League
Galatasaray
18.55
FC Brügge
FC Lokomotiv Moskau
18.55
Bayer 04 Leverkusen
Real Madrid
21.00
Paris Saint-Germain
Tottenham Hotspur
21.00
Olympiakos Piräus
Roter Stern
21.00
FC Bayern München
Manchester City
21.00
FC Shakhtar Donetsk
Atalanta Bergamo
21.00
NK Dinamo Zagreb
Juventus Turin
21.00
Atlético Madrid

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen