Sa, 20. Oktober 2018

"Beach blonde"

01.08.2016 10:55

Die besten Pflegetipps für blondes Haar im Sommer

Natürlich blond - damit das auch im Sommer so bleibt, ist die richtige Pflege für die blonde Mähne ganz wichtig. Denn gerade in der schönsten Zeit des Jahres leidet das Haar oft sehr unter der Hitze, kann strohig und kaputt werden und den Glanz verlieren.

Eniss Agrebi von "DIE WIENER FRISEURE" verrät Tipps und Tricks für alle Bleach-Babes und wie blondes Haar vor Sonne, Salzwasser und Chlor geschützt wird.

1. Schutz vor Sonnenschäden
Für die Haare gibt es, ebenso wie für die Haut, feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte mit UV-Schutz - die meisten von ihnen sind auch eine Weile wasserfest. Eniss Agrebi: "Wir empfehlen zum Beispiel die Sonnenserie von Aveda. Das sind drei verschiedene Produkte: zum einem der wasserfeste UV-Schutz-Spray, der die Farbe und das Haar vor dem Austrocknen in der Sonne schützt. Dann den Sun Care Hair and Body Cleanser, ein Shampoo, das Chlor und Salzwasser wieder aus dem Haar herausholt. Für die Tiefenpflege empfehle ich die regenerierende Maske, die Sonnenschäden repariert."

Alternativ und vor allem in dieser Saison supertrendy sind Kopfbedeckungen. Lässig gebundene Tücher und Haarreifen sind nicht nur hip, sondern schützen auch Haar und Kopfhaut vor Sonnenschäden.

2. Schutz vor Chlorwasser
Um grünstichige Verfärbungen durch Poolwasser zu vermeiden, hat Eniss Agrebi einen tollen Ratschlag parat: "Für mich der beste Tipp: Bevor man überhaupt ins Wasser geht - egal ob Meerwasser oder Chlorwasser - das Haar unter der Dusche nass machen. Das Haar ist dann bereits mit Süßwasser vollgesogen und so kann nicht mehr viel von dem Salzwasser bzw. Chlorwasser ins Haar eindringen. So verhindert man eben auch den Grünstich. Sollte das Haar bereits verfärbt sein, hilft hier Aspirin gut. Einfach - je nach Haarlänge - zwei bis drei Tabletten in Wasser auflösen und als Spülung nach der Haarwäsche anwenden.

3. Friseurbesuch auch vor dem Urlaub
Eniss Agrebi meint hierzu Folgendes: "Ich vertrete die Meinung, dass man gerade im Urlaub schön aussehen möchte. Ich mache das bei all meinen Kunden so, dass wir vor dem Urlaub nochmal färben und schneiden. Wenn es sich vermeiden lässt, mache ich keine Strähnen, weil gerade das Bleichen in Kombination mit der Sonne dem Haar nicht gut tut. Vor allem Spitzen schneiden und eine gute Pflegekur helfen oft Wunder. Denn schon mit dem Spliss beginnt die Schädigung der Haare. Mit einem kleinen Schnitt sind die Haarspitzen widerstandsfähiger gegen die schädlichen Einflüsse im Urlaub."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.