05.08.2006 17:04 |

Deutschland-Tour

Zabel neuer Führender der Deutschland-Tour

Der deutsche Radsport-Sprintstar Erik Zabel hat nach der 4. Etappe der Deutschland-Tour am Samstag das Gelbe Trikot übernommen. Der 36-jährige Milram-Kapitän löste nach 203 Kilometern von Heidenheim nach Bad Tölz dank Bonuspunkten in den Sprintwertungen den bisherigen Spitzenreiter Wladimir Gusew ab.

Den Tagessieg sicherte sich im Massensprint Graeme Brown vom niederländischen Rabobank-Team vor Stefan Schumacher und Zabel. Harald Morscher wurde als bester Österreicher 21., Totschnig wurde 28. (beide zeitgleich).

"Gelb steht mir auch", meinte Zabel, der in seiner Karriere sechs Mal das Grüne Trikot des Punktbesten der Tour de France trug, im Ziel der zweitlängsten Etappe der Tour. Der Deutsche liegt nun in der Gesamtwertung sieben Sekunden vor Gusew, als deklarierter Sprinter wird seine Führung aber wahrscheinlich nur kurz währen.

Am Sonntag und Montag folgen in Seefeld und St. Anton die zwei schwersten Etappen der Tour auf österreichischem Boden. An diesen beiden Tagen und beim Zeitfahren in Bad Säckingen am Dienstag wird die Entscheidung über den Gesamtsieger der diesjährigen Deutschland- Tour fallen. Von den neun Österreichern liegt vor dem Abstecher nach Tirol Gerhard Trampusch an aussichtsreicher 11. Position (+0:24 Min.), Totschnig ist an 19. Stelle (0:36).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten