02.08.2006 13:38 |

Schwimm-EM

Rogan holt Silber über 100 m Rücken

Markus Rogan hat am Dienstag bei der Schwimm- Europameisterschaft in Budapest die Silber-Medaille über 100 m Rücken geholt. Der 24-Jährige schlug im Endlauf mit dem OSV-Rekord von 54,07 Sekunden als Zweiter an und holte damit nach Berlin 2002 und Madrid 2004 sein bereits drittes EM-Silber in Folge über diese Strecke. Der Titel ging an den Russen Arkadij Wjatschanin mit EM- Rekord von 53,50.

"Mit meinem Rennen bin ich sehr zufrieden. Das war die bisher beste Leistung meiner Karriere. Aber nur bis Samstag, denn da werde ich über 200 m Rücken noch besser schwimmen," so Rogan.

Nur Arkadij Wjatschanin sei zu stark gewesen. Es habe zwar nicht ganz zu einer Zeit unter 54 Sekunden gereicht, aber das wolle er bei der WM nachholen. Dass seine zwanzigste Medaille wieder Silber sei, würde irgendwie zu ihm passen. 13 seiner nun insgesamt 20 Medaillen sind Silber.

Die österreichische Kurzbahn-Vize-Weltmeisterin Fabienne Nadarajah belegte im Finale über 50 m Delfin de guten fünften Rang. Die 21-Jährige benötigte 26,79 Sekunden und schaffte damit ihr bisher bestes Langbahn-EM-Resultat. Gold ging an die Schwedin Therese Alshammer (26,06), Silber holte ihre Landsfrau Anna-Karin Kammerling (25,23).

Der 17-Jährige Dinko Jukic schied im Semifinale über 200 m Lagen aus, hielt sich aber sehr gut. Bei seinem ersten internationalen Großereignis verbesserte der Wiener seinen österreichischen Junioren-Rekord vom Vormittag in 2:04,68 Minuten um 9/100 Sekunden. Gesamt belegte er damit Rang 15.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten