Mi, 24. Oktober 2018

Rechnung offen

13.03.2016 12:57

Not-Taste nicht aktiv: Frau steckte in Lift fest

"Die Rechnung ist von der Genossenschaft noch nicht bezahlt worden" - das war die Begründung, warum niemand reagierte, als in Linz-Urfahr eine 62-jährige Frau im Lift stecken geblieben war und die Not-Taste drückte. Eine Stunde war das Opfer im Lift gefangen, ehe die Berufsfeuerwehr Linz half.

Erst am Montag waren die Schlüssel für den Lift an die Hausparteien in der Weigunystraße übergeben worden. "Bei der Einweisung erklärte man uns, dass im Notfall sofort wer abhebt, wenn man die Not-Taste drückt", erzählt Gisela Bala (62), die am Samstagnachmittag ins Erdgeschoß fahren wollte. Die Tür fiel zu, alles stand.

"Ich bekam schon Panik"
"Ich bekam schon Panik, weil niemand reagierte", erzählt die Linzerin. Schließlich wählte sie am Handy, das sie zum Glück eingesteckt hatte, den Feuerwehrnotruf. Die Linzer Profihelfer konnten den Lift rasch öffnen, bekamen auch den Zuständigen für den Notruf-Taster ans Telefon. "Die Genossenschaft hat den Lift noch nicht bezahlt", erklärte er, warum sich niemand gemeldet hat. Die Helfer schicken jetzt eine Rechnung.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.