19.01.2016 15:53 |

Bikerprozess

Hells Angels brav wie Engel

Wenn acht Hells Angels, also Mitglieder der berüchtigten Motorradrocker, in Klagenfurt vor Gericht sitzen, erwartet man viel, aber nicht den einen Satz: "Wir übernehmen die Verantwortung und würden um eine Diversion bitten!" Hintergrund für den Prozess ist eine Fehde mit verfeindeten Bikern.

Vorige Woche saßen Mitglieder der Black Legions aus Kärnten vor Gericht, Dienstag sind nun ihre Erzfeinde von den Hells Angels dran: Sie haben bei einem Überfall auf das Clubhaus der Legions schweren Sachschaden angerichtet. Da einige der Rocker auf einem Überwachungsvideo ohne Helm zu sehen und aufgrund auffälliger Tätowierungen generell gut erkennbar sind, zeigen diese sich trotz eines angeblichen "Schweige-Kodex" bei den "Höllenengeln" geständig und dürfen mit außergerichtlichen Geldstrafen nach Hause gehen. Ihre schweigsameren Kollegen erwartet dagegen je nach Vorstrafenliste unbedingte Haft.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.