Mo, 20. Mai 2019
15.01.2016 13:18

Weg zum Traumjob?

Flüchtlinge schweben in Florenz über den Laufsteg

Auf der Herrenmodemesse Pitti Uomo im italienischen Florenz hat eine Präsentation durch Flüchtlinge aus Mali und Gambia große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Unter anderem Landwirte und Bauarbeiter, die im Mai als Bootsflüchtlinge nach Italien gekommen waren, schritten am Donnerstag als Models über den Laufsteg. Initiiert wurde das Projekt von der Initiative für ethische Mode (EFI).

Für die Modewelt war die Präsentation in der toskanischen Hauptstadt eine Premiere. Die Männer im Alter von 19 bis 27 Jahren führten unter anderem elegante Anzüge, quastenbesetzte Pullover und ausgefallene Hüte vor. Zunächst eher schüchtern, fielen sie rasch in den typischen Laufsteg-Schritt und posierten schon fast professionell für die Fotografen.

Die EFI, eine Initiative für Mode aus Afrika, hatte die Männer in mehreren Aufnahmezentren für Flüchtlinge ausgewählt. Ihre Namen durfte sie aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlichen. Mit der ungewöhnlichen Schau warb die Initiative für ihr geplantes Ausbildungszentrum für Flüchtlinge, die in der Modebranche arbeiten wollen. "Da wir in Italien sind und eine große Flüchtlingskrise haben, wollen wir zeigen, dass Einwanderer eine Ressource sind", sagte der EFI-Gründer und -Vorsitzende Simone Cipriani.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Serie A
1:1 bei Juventus! Atalanta überholt Inter
Fußball International
„Kein einziger Euro“
Vilimsky schließt illegale Geldflüsse an FPÖ aus
Österreich
Das große Interview
Wollten Sie die Koalition retten, Herr Kurz?
Österreich
Nach neuen Vorwürfen
Parteiaustritt! Gudenus schmeißt jetzt alles hin
Österreich
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International

Newsletter