Mo, 21. Jänner 2019

Glaube ungebrochen

30.12.2015 14:47

Matthias Mayer setzt auch in Zukunft auf Airbag!

Noch etwas wackelig auf den Beinen ist Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer am Mittwoch zum ersten öffentlichen Auftritt nach seinem schweren Sturz in Gröden gekommen. Elf Tage nach dem Unfall und der darauffolgenden Operation an der Wirbelsäule wurde der Kärntner aus dem Sanatorium Kettenbrücke in Innsbruck in häusliche Pflege entlassen. Im nächsten Winter will Mayer sein Comeback geben. Den zuletzt in die Kritik geratenen Airbag nahm er indes in Schutz: "Der Airbag kann auf keinen Fall etwas dafür", er werde ihn auch in Zukunft tragen. Im Video oben sehen Sie Matthias Mayers Horror-Sturz, der ihm das Saisonende einbrachte!

Für die nächsten Wochen hat Mayer bereits einen fixen Rehabilitationsplan. "Vorerst ist einmal zu Hause viel Couching und Spazierengehen angesagt", sagte Mayer. Er werde sich von Woche zu Woche vorantasten. "Das ist ein Bruch, der verheilt nur in Ruhe." In sechs Wochen erfolgt in Innsbruck die nächste Kontrolle des Heilungsverlaufes. "Und wenn dann die Saison für meine Kollegen zu Ende geht (Mitte März, Anm.), hoffe ich, dass das Metall in meinem Kreuz entfernt wird." Im August will Mayer wieder auf Skiern stehen. Der Afritzer hofft, trotz der schweren Verletzung wieder an alte Erfolge anschließen zu können. "Allen großen Skifahrern ist das schon passiert. Der Aksel (Svindal, Anm.) hat schon zwei Saisonen verpasst und kehrte immer stärker zurück."

Bruch des 7. Brustwirbels und Eindellung des 6. Wirbels
Die ersten Befunde aus dem Krankenhaus in Bozen nach dem Abfahrts-Sturz auf der Ciaslat-Wiese hatten gar nicht so dramatisch geklungen. Doch eine genaue Untersuchung der Innsbrucker Rückenspezialisten Michael Gabl und Klaus Galiano ergab: Bruch des siebenten Brustwirbels und Eindellung des sechsten Wirbels, eine 18-gradige Fehlstellung der instabilen Wirbelsäule. "In Absprache mit Mayer haben wir uns dann zu einer OP entschieden, um eine Fehlstellung der Wirbelsäule zu vermeiden", erklärte Gabl. Im Zuge des Eingriffs wurde die Wirbelsäule mittels Metallschrauben fixiert.

Die Mediziner ("In den nächsten Wochen ist Ruhe und Schonung angesagt") und Mayer selbst sind mit dem Heilungsverlauf zufrieden. "Ruhe geben muss ich natürlich, aber es geht mir den Umständen entsprechend gut. Die ersten Tage hatte ich schon starke Schmerzen, aber wegen meiner vielen Prellungen", schilderte Mayer.

"Alle haben einen Superjob gemacht"
Dass er die Weihnachtsfeiertage im Krankenhaus verbringen hatte müssen, nahm der 25-Jährige gelassen. "Bereits im Krankenhaus in Bozen war meine Freundin dabei. Über Weihnachten besuchten mich dann auch meine Mutter und mein Bruder", sagte Mayer, der sich "an jede Millisekunde" seines Sturzes erinnern kann und von einer perfekten Rettungskette sprach. "Alle haben einen Superjob gemacht", lobte er die Helfer.

"Der Airbag kann auf keinen Fall etwas dafür"
Aufgrund der Art und Weise seines Sturzes kann er die Diskussion um den von ihm getragenen Airbag nicht nachvollziehen. "Der Airbag kann auf keinen Fall etwas dafür. Ich glaube nicht, dass es da jemals irgendeinen Schutz geben wird, der so etwas verhindern kann", stellte Mayer klar. Die von Ted Ligety geäußerte Kritik am Airbag regt ihn nicht besonders auf. "Ich habe mir darüber nicht allzu viele Gedanken gemacht. Ich könnte jetzt nicht sagen, dass ich mir als Testkaninchen vorkomme." Er wolle das neuartige Schutzsystem auch in Zukunft tragen, betonte Mayer.

Galiano ist nach einer großen Diskussionsrunde über den Airbag überzeugt, dass dieser Schlimmeres verhindert habe. "Er schützte Mayer vor schweren inneren Verletzungen. Der Wirbelsäulenbruch geschah erst danach, durch eine Verdrehung der Wirbelsäule", erläuterte der Mediziner. Er merkte aber an, dass Mayer auch Glück gehabt habe: "Das Rückenmark wurde nicht verletzt."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Superstar als Joker
Barcelona besiegt Leganes vor allem dank Messi!
Fußball International
Braucht nur ein Tor
Bald-36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
Tor in 92. Minute! Tottenham siegt auch ohne Kane
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.