30.09.2015 22:39 |

Champions League

"Real Ronaldo" erlegt Salzburg-Schreck

Was wäre Real Madrid ohne Cristiano Ronaldo? Ein Doppelpack des portugiesischen Superstars sicherte den Madrilenen am Mittwochabend in der Champions League einen 2:0-Auswärtssieg bei Salzburg-Schreck Malmö. Manchesters Topklubs City und United dürfen indes aufatmen: Manchester United siegte gegen den deutschen Vizemeister VfL Wolfsburg nach 0:1-Rückstand ebenfalls noch 2:1 wie Lokalrivale City in Mönchengladbach. Vorjahresfinalist Juventus Turin kam gegen Sevilla ebenfalls zu einem 2:0-Erfolg.

PSV Eindhoven musste nach dem Auftaktsieg gegen Manchester United in Moskau bei ZSKA eine 2:3-Niederlage hinnehmen. Paris Saint-Germain fuhr wie Gruppengegner Real den zweiten Erfolg im zweiten Spiel ein, kam bei Schachtar Donzek zu einem verdienten 3:0-Erfolg. Etwas überraschend musste sich Atletico Madrid zuhause dem portugiesischen Meister Benfica 1:2 geschlagen geben.

Real siegt ohne Bale, Ramos und Pepe
In Gruppe A zeichnet sich indes eine Zweiklassen-Gesellschaft ab. Real Madrid sowie Paris Saint-Germain feierten jeweils ihren zweiten Sieg. Real hatte gegen den wacker verteidigenden Salzburg-Schreck Malmö FF ohne die verletzt fehlenden Bale, Ramos, Pepe und James einige Probleme. Die Spanier siegten schließlich aber verdient mit 2:0. Cristiano Ronaldo erzielte dabei beide Treffer. Erst legte er mit dem 500. Treffer in seiner Karriere als Profi den Grundstein (29.). In der Schlussminute erzielte er mit seinem 82. Champions-League-Tor den Endstand und egalisierte damit den Rekord von Klublegende Raul, der 323-mal für die Madrilenen traf.

Bei Gruppengegner PSG stellten Sergie Aurier (7.) und David Luiz (23.) bei Rapid-Bezwinger Schachtar Donezk rasch klare Verhältnisse her, Srna traf in der Schlussminute zum 3:0 ins eigene Tor.

United wendet Fehlstart ab
Englands Tabellenführer Manchester United vermied einen Fehlstart in die Königsklasse. Nach der Auftaktpleite gegen PSV Eindhoven kam die Elf von Louis van Gaal zu einem verdienten 2:1-Erfolg gegen Wolfsburg. Dabei war es anfangs gar nicht nach Wunsch gelaufen: Daniel Caligiuri brachte die Gäste nach vier Minuten aufgrund eines eklatanten Abwehrfehlers der Engländer in Front. Antonio Valencia hob dabei das Abseits auf.

Die Engländer waren danach die überlegene Mannschaft, doch Wayne Rooney (26.) schoss über das leere Tor und Memphis Depay köpfelte in die Arme von Wolfsburg-Goalie Diego Benaglio (28.). Danach blockte Caligiuri einen Schuss von Juan Mata mit dem ausgefahrenen Arm im Sechzehner ab. Der Spanier Mata verlud beim nachfolgenden Elfmeter Benaglio und traf platziert ins linke untere Eck (34.).

Nach dem Seitenwechsel nahm der Druck der Engländer zu. Mata leitete eine Flanke mit der Ferse weiter, Verteidiger Chris Smalling beförderte den Ball im Rutschen über die Linie (53.). Vor allem Wolfsburg-Joker Andre Schürrle sorgte danach immer wieder für Gefahr. In der 72. Minute hatte er den Ausgleich auf dem Fuß, schoss aber knapp links am Tor vorbei. Die Wolfsburger schnürten in der Schlussphase die Engländer in ihrer Hälfte geradezu ein, es blieb aber beim 2:1-Erfolg der Engländer.

Im Parallel-Gruppenspiel in Moskau sah bei der 3:0-Halbzeitführung von ZSKA bereits alles nach einem sicheren Sieg der Russen aus. Doppeltorschütze Seydou Doumbia verschoss dabei sogar einen Elfmeter (43.). Dies rächte sich nach dem Seitenwechsel beinahe noch: Maxime Lestienne (60., 68.) brachte die ersatzgeschwächten Niederländer auf 3:2 heran. Damit halten alle vier Teams jeweils bei drei Punkten und ausgeglichener Tordifferenz.

Später Erfolg für City
Wie ManU schrieb auch Lokalrivale Manchester City erstmals in der heurigen Champions-League-Saison an. Die "Citizens" kamen in der Gruppe D in Mönchengladbach zu einem späten 2:1-Erfolg. Nach einem äußerst schmeichelhaften Elfmeterpfiff - Raffael stolperte über den am Boden liegenden Nicolas Otamendi - scheiterte der Gefoulte an City-Goalie Joe Hart (20.). Nach dem Seitenwechsel bediente Korb Lars Stindl im Rückraum ideal, der schoss platziert zur Gladbacher Führung ein (54.).

Kurz danach schaffte City-Verteidiger Nicolas Otamendi den Ausgleich (65.), Sergio Agüero riss die Deutschen mit einem gegen ihn verschuldeten Foulelfmeter spät aus allen Träumen (90.). Die noch punktlose Mannschaft des verletzt fehlenden österreichischen Abwehrchefs Martin Stranzl steht damit vor dem Duell mit Juventus Turin bereits unter Siegzwang.

Der italienische Vorjahresfinalist brachte sich hingegen mit dem zweiten Sieg bereits in eine gute Position für den Aufstieg. Die Alte Dame gewann zuhause gegen den amtierenden Europa-League-Sieger Sevilla 2:0. Alvaro Morata traf auch im fünften Champions-League-Spiel in Folge. Der Spanier köpfelte den Vorjahresfinalisten fünf Minuten vor der Pause in Front (40.), Simone Zaza gelang in der Schlussphase die vorzeitige Entscheidung (87.).

Die Ergebnisse vom Mittwoch:

Gruppe A
Schachtar Donezk - Paris St. Germain 0:3 (0:2)
Tor: Aurier (7.), Luiz (23.), Srna (90./Eigentor)

Malmö FF - Real Madrid 0:2 (0:1)
Tor: Ronaldo (29., 90.)
Gelb-Rote Karte: Yotun (78./Malmö)

Gruppe B
Manchester United - VfL Wolfsburg 2:1 (1:1)
Tore: Mata (34./Handelfmeter), Smalling (53.) bzw. Caligiuri (4.)

ZSKA Moskau - PSV Eindhoven 3:2 (3:0)
Tore: Musa (7.), Doumbia (21., 36./Foulelfmeter) bzw. Lestienne (60., 68.)
Gelb-Rote Karte: Arias (80./PSV)

Gruppe C
FC Astana - Galatasaray Istanbul 2:2 (0:1)
Tore: Balta (77./Eigentor), Canas (89.) bzw. Kisa (31.), Eric (86./Eigentor)

Atletico Madrid - Benfica Lissabon 1:2 (1:1)
Tore: Correa (23.) bzw. Gaitan (36.), Guedes (51.)

Gruppe D
Borussia Mönchengladbach - Manchester City 1:2 (0:0)
Tor: Stindl (54.) bzw. Otamendi (65.), Agüero (90./Foulelfmeter)
Stranzl bei Gladbach verletzt, nicht im Kader

Juventus Turin - FC Sevilla 2:0 (1:0)
Tor: Morata (40.), Zaza (87.)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
08.12.
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
1:1
FC Sevilla
Italien - Serie A
Bologna FC
2:3
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
3:1
FC Girondins Bordeaux
Portugal - Primeira Liga
Belenenses SAD
1:1
FC Porto
Belgien - First Division A
KAS Eupen
1:0
KV Oostende
England - Premier League
West Ham United
1:3
Arsenal FC
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
1:0
Caykur Rizespor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
1:0
Gil Vicente FC
UEFA Champions League
SSC Neapel
LIVE
KRC Genk
FC Salzburg
LIVE
Liverpool FC
Borussia Dortmund
21.00
SK Slavia Prag
Inter Mailand
21.00
FC Barcelona
Sl Benfica
21.00
FC Zenit St Petersburg
Olympique Lyon
21.00
RB Leipzig
Chelsea FC
21.00
LOSC Lille
Ajax Amsterdam
21.00
CF Valencia
UEFA Champions League
FC Shakhtar Donetsk
18.55
Atalanta Bergamo
NK Dinamo Zagreb
18.55
Manchester City
Paris Saint-Germain
21.00
Galatasaray
FC Brügge
21.00
Real Madrid
FC Bayern München
21.00
Tottenham Hotspur
Olympiakos Piräus
21.00
Roter Stern
Atlético Madrid
21.00
FC Lokomotiv Moskau
Bayer 04 Leverkusen
21.00
Juventus Turin
UEFA Europa League
Apoel Nicosia FC
18.55
FC Sevilla
Qarabag FK
18.55
F91 Dudelange
FC Dynamo Kiew
18.55
FC Lugano
FC Kopenhagen
18.55
Malmö FF
FC Basel 1893
18.55
Trabzonspor
CF Getafe
18.55
FC Krasnodar
PSV Eindhoven
18.55
Rosenborg BK
LASK
18.55
Sporting CP
FC Stade Rennes
18.55
SS Lazio Rom
FC CFR 1907 Cluj
18.55
Celtic FC
Eintracht Frankfurt
18.55
Vitoria Guimaraes
Standard Lüttich
18.55
Arsenal FC
AS Rom
21.00
Wolfsberger AC
Borussia Mönchengladbach
21.00
Basaksehir FK
Wolverhampton Wanderers
21.00
Besiktas JK
SK Slovan Bratislava
21.00
Sporting Braga
Manchester United
21.00
AZ Alkmar
FK Partizan
21.00
FC Astana
FC Porto
21.00
Feyenoord Rotterdam
Rangers FC
21.00
BSC Young Boys
Ludogorets 1945 Razgrad
21.00
Ferencvarosi TC
RCD Espanyol Barcelona
21.00
ZSKA Moskau
VfL Wolfsburg
21.00
AS Saint-Étienne
KAA Gent
21.00
FC Olexandrija
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
20.30
FC Augsburg
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
21.00
CD Leganés
Frankreich - Ligue 1
LOSC Lille
20.45
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Alanyaspor
18.30
Antalyaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
21.30
Rio Ave FC
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
20.00
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Royal Excel Mouscron
Österreich - Bundesliga
Spusu SKN St. Pölten
17.00
SCR Altach
FC Admira Wacker Mödling
17.00
SK Rapid Wien
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Deutschland - Bundesliga
FC Bayern München
15.30
Werder Bremen
Hertha BSC
15.30
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
1. FC Köln
15.30
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
15.30
1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf
18.30
RB Leipzig
England - Premier League
Liverpool FC
13.30
Watford FC
Burnley FC
16.00
Newcastle United
Chelsea FC
16.00
AFC Bournemouth
Leicester City
16.00
Norwich City
Sheffield United
16.00
Aston Villa
Southampton FC
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
Granada CF
13.00
UD Levante
Real Sociedad
16.00
FC Barcelona
Athletic Bilbao
18.30
SD Eibar
Atlético Madrid
21.00
CA Osasuna
Italien - Serie A
Brescia Calcio
15.00
US Lecce
SSC Neapel
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Genua CFC
20.45
UC Sampdoria
Frankreich - Ligue 1
FC Metz
17.30
Olympique Marseille
Olympique Nimes
20.00
FC Nantes
SCO Angers
20.00
AS Monaco
FC Toulouse
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Dijon FCO
Stade Brestois 29
20.00
OGC Nizza
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
13.00
Kasimpasa
Genclerbirligi SK
15.30
Göztepe SK
Galatasaray
18.00
MKE Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
16.30
Boavista FC
Sl Benfica
19.00
FC Famalicao
Vitoria Setubal
21.30
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
FC Groningen
Fortuna Sittard
19.45
RKC Waalwijk
VVV Venlo
19.45
PEC Zwolle
FC Twente Enschede
20.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
18.00
KAS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
St. Truidense VV
Royal Charleroi SC
20.00
Cercle Brügge
KRC Genk
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League 1
OFI Kreta FC
16.15
Aris Thessaloniki FC
Panathinaikos Athen
18.30
Lamia
AO Xanthi FC
19.00
AEK Athen FC
Ukraine - Premier League
FC Lviv
13.00
Kolos Kovalivka
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Olimpik Donezk
18.30
FC Mariupol
Österreich - Bundesliga
FK Austria Wien
14.30
Wolfsberger AC
WSG Tirol
14.30
SV Mattersburg
LASK
17.00
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
VfL Wolfsburg
15.30
Borussia Mönchengladbach
FC Schalke 04
18.00
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
Manchester United
15.00
Everton FC
Wolverhampton Wanderers
15.00
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
17.30
Manchester City
Spanien - LaLiga
CF Getafe
12.00
Real Valladolid
RC Celta de Vigo
14.00
RCD Mallorca
RCD Espanyol Barcelona
16.00
Real Betis Balompie
FC Sevilla
18.30
CF Villarreal
CF Valencia
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Hellas Verona
12.30
FC Turin
Bologna FC
15.00
Atalanta Bergamo
Juventus Turin
15.00
Udinese Calcio
AC Mailand
15.00
US Sassuolo Calcio
AS Rom
18.00
Spal 2013
AC Florenz
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
RC Strasbourg Alsace
Olympique Lyon
17.00
FC Stade Rennes
AS Saint-Étienne
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Gaziantep FK
12.00
Kayserispor
Sivasspor
14.30
Fenerbahce
Besiktas JK
17.00
Malatya Bld Spor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
16.00
Belenenses SAD
Gil Vicente FC
18.30
Vitoria Guimaraes
Sporting Braga
21.00
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
Sparta Rotterdam
Feyenoord Rotterdam
14.30
PSV Eindhoven
AZ Alkmar
16.45
Ajax Amsterdam
Heracles Almelo
16.45
FC Utrecht
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
RSC Anderlecht
FC Brügge
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
KV Oostende
20.00
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
14.00
Atromitos Athens
Volos Nps
16.15
Panionios Athen
Asteras Tripolis
18.30
Olympiakos Piräus
Panaitolikos
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Dynamo Kiew
Vorskla Poltawa
13.00
Karpaty Lemberg
SC Dnipro-1
16.00
FC Olexandrija
England - Premier League
Crystal Palace
20.45
Brighton & Hove Albion
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.45
SS Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
18.00
Denizlispor
Basaksehir FK
18.00
Atiker Konyaspor 1922
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
20.00
Sporting CP
FC Porto
21.15
CD Tondela
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
18.30
1. FSV Mainz 05

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen