Mo, 20. August 2018

"Krone"-Ombudsfrau

24.09.2015 13:00

Schnupper-Dating-Abo entpuppt sich als Kostenfalle

999 Euro fordert ein Inkassobüro von einem jungen Oberösterreicher für seine angebliche Mitgliedschaft bei einer Online-Dating-Plattform. Doch der wusste davon gar nichts. Achtung Falle, warnt hier auch der Internet-Ombudsmann!

Namens der Firma Ideo-Labs GmbH mit Sitz in Berlin trat das Inkassobüro an Herrn N. heran. Diese betreibt die die Plattformen daily-date.at und dateformore.at Dort werden 14-tägige Schnupper-Mitgliedschaften um einen Euro angeboten. Das Einlösen kann aber zu einer ungewollten Vertragsverlängerung führen. Dann werden monatlich Kosten von 89,90 Euro verrechnet.

Das behauptete man auch im Fall von Herrn N. Der hatte von den Dating-Plattformen aber noch nie etwas gehört. "Ich werde seit Monaten gemahnt und weiß nicht einmal, was das sein soll", wandte sich der Oberösterreicher verzweifelt an uns. Der Internet-Ombudsmann erklärt, dass die Anmeldung möglicherweise von einem unbekannten Dritten vorgenommen wurde. In diesem Fall bestehe jedoch keine Zahlungspflicht. Selbst wenn Herr N. irrtümlich doch selbst die Schnupper-Mitgliedschaft abgeschlossen haben sollte, scheide eine Zahlungspflicht aus, da nicht hinreichend auf die Kosten und die Vertragslaufzeit hingewiesen wird. In jedem Fall wird jedoch empfohlen, die Firma schriftlich auf den jeweiligen Umstand hinzuweisen!

Aktuelle Warnungen vor Online-Fallen gibt es auf www.watchlist-internet.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.