So, 24. Juni 2018

Jetzt wird's dreckig

03.09.2015 14:57

Ben Afflecks Nanny will über Affäre auspacken

Das letzte Kapitel zur Scheidung von Ben Affleck und Jennifer Garner ist offenbar noch lange nicht geschrieben. Angeblich plant jetzt die sexy Nanny Christine Ouzounian, die beim Ehe-Aus des Hollywoodpaares kräftig mitgemischt haben soll, Details zur Affäre mit dem "Batman"-Darsteller auszupacken. An der Turtelei soll sie nämlich gar nichts Schlimmes finden...

Ein schlechtes Gewissen? Das sucht man bei Christine Ouzounian offensichtlich vergeblich. Die sexy Nanny, die sich mit Ben Affleck eingelassen und dadurch die Ehe mit Jennifer Garner zerstört haben soll, will jetzt nämlich offen über ihr Stelldichein mit dem Hollywoodstar sprechen. Das jedenfalls verrät ein Insider dem US-Magazin "OK!".

"Sie wird schmutzige Wäsche waschen", ist sich der Insider sicher. Und gerade das war die größte Sorge von Affleck und Garner. Denn bislang haben sich die Ex-Eheleute noch nicht zu den Gründen, die zum Ehe-Aus geführt haben, geräußert. Und eigentlich wollte Affleck ja auch die Affäre mit dem Kindermädchen geheim halten, wären da nicht Paparazzi-Bilder der beiden aufgetaucht.

Ganz im Gegensatz zu seiner jetzigen Diskretion hatte es Affleck umso eiliger, mit Christine zur Sache zu kommen, will der Insider wissen. "Sie mochte es, wenn er nach dem Sex mit ihr zusammen duschte", plaudert er frei von der Leber aus.

Noch wesentlich mehr pikante Details hat Christine Ouzounian da wohl in petto. Kein Wunder, dass das Ex-Hollywoodtraumpaar nun alles drauf und dran setze, die Nanny von ihrem Vorhaben, in der Presse auszupacken, abzuhalten. Der Insider ist sich jedoch sicher: "Sie ist eine tickende Zeitbombe!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.