Do, 16. August 2018

Werbefahrt:

20.04.2015 14:08

7000 Euro bezahlt statt 1000 gewonnen

7000 Euro bezahlt, nichts dafür bekommen bis auf ein Päckchen Nahrungsergänzungsmittel: Ordentlich reingelegt wurde ein Paar aus St. Ruprecht an der Raab von einer Firma aus Deutschland bei einer Werbefahrt. Versprochen wurden auch drei Jahre Gebührenbefreiung beim Stromanbieter – der wusste natürlich nichts davon.

Die Benachrichtigung eines Bargeldgewinns in der Höhe von 1000 Euro, die per Post eintrudelte, klang so verlockend, dass eine 68-Jährige und ihr Lebensgefährte (69) dem Absender antworteten. Am 26. März wurde das Paar schließlich zu Hause von einem Mann mit einem Kleinbus mit Münchner Kennzeichen abgeholt. Gemeinsam mit drei weiteren "Gewinnern" aus Österreich wurden sie in ein ungarisches Hotel kurz nach der Grenze bei Nickelsdorf (BL) gekarrt. Von den 1000 Euro war dort keine Rede mehr, viel mehr von Nahrungsergänzungsmitteln (Q10) - und von drei Jahren gratis Strom, wenn sie pro Nase 3500 Euro zahlen würden. Das schien sich für die beiden zu lohnen: Sie ließen sich nach Neusiedl am See fahren, hoben bei einer Bank 7000 Euro ab und bezahlten gleich. Ein Päckchen Q10 haben sie zwar bekommen, aber bald darauf auch die nächste Stromrechnung.

"Die Zahl der Werbefahrten ist bei uns zurückgegangen. Oft hat die Firma nur ein Postfach und ist somit nicht greifbar", sagt Bettina Schrittwieser vom Konsumentenschutz Steiermark.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.