So, 24. März 2019
29.03.2015 06:00

Frau ohne Chance

Welle der Hilfsbereitschaft nach Drama um Mutter!

Eine große Welle der Hilfsbereitschaft löste der "Krone"-Bericht über eine Familientragödie um eine Mutter mit vier Kindern aus dem Mühlviertel aus. Eine heimtückische Krankheit hat die 42-Jährige aus ihrem Leben gerissen, jetzt brauchen der Witwer und seine Kleinen - darunter Drillinge - unsere Unterstützung.

"Das Schicksal kann ja so umbarmherzig sein, das ist schon ein Wahnsinn", zeigte eine "Krone"-Leserin am Telefon Mitgefühl. Und so wie sie reagierten viele, zeigen sich schwer betroffen vom unendlichen Leid der Familie aus Herzogsdorf. Denn völlig unerwartet entpuppten sich die  Rückenschmerzen bei Petra Litzlbauer als heimtückischer Krebs - für den es nach seiner schrecklichen Diagnose keine Heilung mehr gab. "Das war für alle völlig unerklärlich, die Petra hat gesund gelebt und war sehr sportlich", erzählt Pfarrgemeinderat Rudolf Doppelhammer. Im Februar musste die Mutter von vier Kindern zu Grabe getragen werden. Nun steht der Vater mit seinen vier Kindern alleine da. Drei von ihnen, die Drillinge Yara, Gregor und Simon, hatten  im März 2008 nach ihrer Geburt für schöne "Krone"-Schlagzeilen gesorgt...
Nun hat die Gemeinde eine Hilfsaktion gestartet und alle "Krone"-Leser können der Familie unter dem Kennwort „Drillinge“ mit einer Spende auf unser Sonderkonto unter die Arme greifen.

Unser "Krone"-Sonderkonto bei der Hypo Oberösterreich
IBAN: AT28 5400 0000 0060 0007; BIC: OBLAAT2L

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖSV-Adler enttäuschen
Kobayashi verpasst Skiflug-Weltrekord hauchdünn
Wintersport
Immer später in Rente
Pensionsantrittsalter in Österreich steigt weiter
Österreich
„Ist einfach passiert“
Spice Girls Mel B und Geri Horner hatten Sex!
Adabei
Ladehemmung
ÖFB: Die Chancen endlich „eiskalt“ verwerten
Fußball International
Bis 28.3. mitspielen!
Mit „Reisezeit“ die besten Urlaubsdeals sichern!
Reisen & Urlaub
Neustart für Deutsche
Reifeprüfung für die „jungen Wilden“ in EM-Quali
Fußball International

Newsletter