15.03.2006 16:48 |

Damen-Abfahrt

Pärson feiert Abfahrts-Heimsieg

Die Trainingsschnellste Anja Pärson gewann die letzte Saison-Abfahrt auf ihrer Heimstrecke in Aare. Auf Platz zwei landete US-Girl Lindsey Kildow. Erfreulich: Die drittschnellste Zeit schaffte Elisabeth Görgl, mit zwei Hundertstel Sekunden Rückstand landete Nicole Hosp auf Platz vier.

Die beiden jungen Österreicherinnen Nicole Hosp und Elisabeth Görgl zeigten den arrivierten und spezialisierten Läuferinnen wie es geht. Erst Hosp, dann Görgl verbesserten die Bestzeit und setzten sich ans obere Ende des Tableauts. Nur Anja Pärson und Lindsey Kildow konnten das dynamische Duo in Schach halten. Kathrin Zettel lieferte bei ihrer ersten Weltcup-Abfahrt eine Talentprobe ab: Sie fuhr auf Rang 15 und ergatterte immerhin Weltcuppunkte.

Ihre letzte Weltcup-Abfahrt gestaltete Michael Dorfmeister sehr vorsichtig. Sie genoß ihre allerletzte Abfahrt sichtlich, die Zeit gefiel ihr aber gar nicht. Am Ende verpasste sie das Stockerl klar und landete auf Rang sieben:"Ich bin sauer, will immer gewinnen - auch im letzten Rennen. Im Super-G hau' ich mich noch einmal g'scheit runter."

Völlig verpatzter Lauf von Meissnitzer
Alexandra Meissnitzer hätte noch die Möglichkeit gehabt, auf den zweiten Platz in der Disziplin-Wertung vorzustoßen. Aber der Salzburgerin versagten die Nerven. Sie verpasste die Ideallinie total und landete unter zwölf gestarteten Läuferinnen auf Rang zehn. "Wenn es um was geht, dann steh ich mir selber im Weg. Schade, es wär noch ein schöner Abschluss der Saison gewesen." Sie landete als viertletzte auf Platz 24, hinter Ingrid Rumpfhuber (23.) und Andrea Fischbacher (22.).

 

 

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten