Sa, 18. August 2018

Abschied aus Rennes?

14.01.2015 17:30

1. FC Köln soll Interesse an Philipp Hosiner haben

Nach nur einem halben Jahr könnte das Kapitel Hosiner und Stade Rennes schon wieder zu Ende sein. Der fünffache ÖFB-Teamspieler saß zuletzt zweimal auf der Tribüne. Allerdings: Französischen Medien zufolge gibt es Interesse von Peter Stöger und dem 1. FC Köln. Ein Junuzovic-Gerücht sorgt indes für Aufsehen.

Ein Gespann, das vielversprechend ist. Unter Peter Stöger spielte Hosiner 2012/13 bei der Wiener Austria seine bisher beste Saison, wurde Meister und mit 32 Toren Schützenkönig. Weswegen das Interesse des 1. FC Köln nicht von ungefähr kommt.

Die Rheinländer befinden sich momentan auf Trainingslager in Orlando (USA), für die Franzosen käme aber nur ein Leihgeschäft infrage. Bei Rennes traf er erst einmal, im Cup gegen Marseille. In französischen Medien wird er bereits als Fehlkauf abgestempelt.

Junuzovic zum Hamburger SV?
Ein Gerücht schickte auch die "Sport-Bild" in die Welt. So soll Bremens Zlatko Junuzovic beim norddeutschen Erzrivalen Hamburger SV im Gespräch sein. Das kostet den 27-Jährigen nur ein Schmunzeln: "Also mit mir hat keiner gesprochen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.