Mi, 19. Dezember 2018

Hochsaison

23.12.2014 20:15

Wien: 886 Pkws im Advent abgeschleppt

"Alle Jahre wieder", heißt es derzeit für die MA48: In der Weihnachtszeit hat der Abschleppdienst der Stadt Wien Hochsaison. Laut ÖAMTC landeten allein an den vier Adventwochenenden 886 Autos auf dem Abschleppplatz in Simmering - das sind doppelt so viele wie sonst. Durchschnittliche Kosten pro Falschparker: 400 Euro.

Wer kennt das nicht: Die Liste an Geschenken ist lange, die Zeit für den Einkauf aber viel zu kurz. Zum alltäglichen Weihnachtswahnsinn gesellt sich dann ein weiteres Problem – die Parkplatznot. Die wiederum macht die Wiener "erfinderisch": "Behindertenparkplätze, Öffi-Haltestellen, Ausfahrten – das sind die typischen Fälle", weiß Alfred Obermayr vom ÖAMTC.

Die schöne Bescherung folgt prompt nach der Einkaufstour: kein Auto, dafür ein saftiges Bußgeld. Allein die Abschleppgebühr beträgt 242 Euro. Hinzu kommt eine Strafe in der Höhe zwischen 108 und 726 Euro sowie eine tägliche Verwahrungsgebühr von neun Euro.

400 Euro pro Abschleppung
"Wir zählen auch noch die Taxikosten zum Abschlepp-Platz dazu. Ein Falschparker blecht im Durchschnitt etwa 400 Euro pro Abschleppung", rechnet Obermayr vor. In diesem Fall hätten Wiens Autofahrer allein an den Adventwochenenden 354.400 Euro in die Kassen der Stadt und Taxler gespült.

Übrigens: Heuer feiert der Abschleppdienst sein 40-Jahre-Jubiläum. Grund zum Auge zudrücken ist das allerdings nicht: Auch am Heiligen Abend hat die MA48 Dienst.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Mir geht es besser“
Live im TV: Lauda telefonierte mit Lebensretter
Formel 1
„Haben den IS besiegt“
Paukenschlag: USA vor Rückzug aus Syrien
Welt
Eurofighter-Ausschuss
Amtsgeheimnis verletzt? SPÖ zeigt Grasser an
Österreich
Nilla Fischer
Lesbische Fußballerin erhält Morddrohungen!
Fußball International
Seuntjens-Kunstschuss
„Schwarze Magie“ oder Pech des Jahres?
Fußball International
Stuhec schafft Double
Schmidhofer verpasst Sieg um fünf Hundertstel!
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.