Sa, 21. Juli 2018

Gesunde Tochter

13.10.2014 21:47

Andi Ivanschitz wurde zum 3. Mal Vater

Zu den jüngsten Erfolgen der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft hat Spanien-Legionär Andreas Ivanschitz zwar nichts beitragen können, da er für die Spiele gegen Moldawien und Montenegro nicht nominiert worden war, doch Jubeln kann der Burgenländer dieser Tage trotzdem: Am Montagabend wurde Ivanschitz zum dritten Mal Vater.

"Schöne Neuigkeiten aus Valencia! Ich bin heute um 19 Uhr zum 3. Mal Vater geworden. Mutter und Tochter sind gesund und wohlauf. Wir sind überglücklich!", berichtete Ivanschitz via Facebook.

Was den Namen des neuen Erdenbürgers anbelangt, schwieg sich der ehemalige ÖFB-Teamkapitän zwar vorerst aus, aber es ist wohl nicht auszuschließen, dass der dritte Ivanschitz-Spross nach Töchterchen Nahla und Sohn Ilia auch wieder einen eher ausgefalleneren Namen erhält…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.