Mo, 24. September 2018

Unwetter in der Stmk

22.09.2014 12:06

Straßen 25 Zentimeter hoch mit Hagel bedeckt

Ein kurzes, aber heftiges Unwetter mit Regen und Hagel hat am Sonntagabend in Fernitz südlich von Graz landwirtschaftliche Kulturen vernichtet, Keller übergehen lassen und Straßen in der Gemeinde etwa 25 Zentimeter hoch mit Hagelschloßen bedeckt. Ein Schneepflug musste ausrücken, um die Fahrbahnen wieder passierbar zu machen.

Das Unwetter habe gegen 18.10 Uhr begonnen, erklärte Feuerwehr-Einsatzleiter Roland Hösele, und sei nach zehn Minuten heftigen Regens in Hagel übergegangen, der eine halbe Stunde lang angehalten habe.

Das Retentionsbecken der Gemeinde habe das von den Äckern ablaufende Oberflächenwasser gerade noch gehalten, so Hösele. Dennoch seien zehn bis 15 Keller mit Wasser vollgelaufen, man sei auch am Montag noch mit Aufräum- und Auspumparbeiten beschäftigt gewesen. "Landwirtschaftliche Kulturen haben aber großen Schaden genommen, auch der Blumenpark beim Gemeindeamt ist stark mitgenommen", so der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Fernitz.

Insgesamt waren rund 40 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Fernitz, Gössendorf, Hausmannstätten und Gnaning mit etlichen Fahrzeugen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.