Mo, 16. Juli 2018

Zugriffe im Keller

02.07.2014 12:36

YouPorn leidet unter Fußball-WM in Brasilien

Fußball und Sex – was könnte es Schöneres geben? Doch wenn die eigene Nationalmannschaft wie derzeit in Brasilien um den Weltmeistertitel kickt, werden andere Bedürfnisse hintan gestellt. Konkret: Die Zugriffe auf Pornoplattformen gehen in den Keller, wie eine Auswertung der Website YouPorn zeigt. Allerdings nur, wenn man sich auch zu den glücklichen Siegern zählen kann.

Wie YouPorn zu seinem Leidwesen in einem Blogeintrag beklagt, gehen die Zugriffe auf sein Angebot jedes Mal massiv zurück, sobald in Brasilien angepfiffen wird. So sackten beim Match Deutschland gegen Portugal die Zugriffe aus Portugal um 40 Prozent, jene aus Deutschland sogar um 60 Prozent ab. Kurze Erleichterung – im wahrsten Sinne des Wortes – schaffte nur die Halbzeit. Mitgefiebert wurde offenbar auch in Polen, das mit einem Minus von 24 Prozent während besagter Partie den größten Rückgang beim Pornokonsum innerhalb Europas verzeichnete.

Ganz ähnlich die Situation bei anderen Spielen in anderen Ländern: Während des WM-Eröffnungsspiels Brasilien gegen Kroatien griffen 60 Prozent weniger Nutzer als sonst üblich aus Brasilien und nahezu 75 Prozent weniger aus Kroatien zu. Bei der Partie England gegen Italien gingen die Zugriffe aus beiden Ländern um fast 40 Prozent zurück und beim Spiel Spanien gegen die Niederlande in Spanien um 40 und in den Niederlanden um knapp 65 Prozent.

Interessant zu sehen ist aber auch, wie schnell sich der "Normalzustand" in den betroffenen Ländern wieder einstellt. Auffällig: Wer sich über den Sieg seiner Nationalmannschaft freuen kann, bleibt den Schmuddelfilmchen im Internet in der Regel länger fern als die Verlierer. So befanden sich etwa die Zugriffe aus Kroatien bereits eine Stunde nach der 1:3-Niederlage gegen Brasilien wieder auf dem üblichen Niveau, jene aus Brasilien hingegen erst rund vier Stunden später.

Ausnahme: die italienischen Fans. Direkt nach dem 2:1-Sieg gegen England kehrten 80 Prozent mehr von ihnen als üblich bei YouPorn ein – vielleicht war die Aufregung während des Matches einfach zu viel für sie und sie suchten im Anschluss möglichst schnell Entspannung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.