"Laizität retten"

Le Pen will wieder Schweinefleisch in den Schulen

Ausland
05.04.2014 20:41
Die neu gewählten Bürgermeister der rechtsextremen französischen Front National (FN) sollen laut Parteichefin Marine Le Pen dafür sorgen, dass in den Schulkantinen ihrer Gemeinden wieder Menüs mit Schweinefleisch erhältlich sind. "Wir werden keine religiösen Forderungen für die Speisekarten unserer Schulen akzeptieren", erklärte Le Pen am Samstag.

Diese Entscheidung sei dazu bestimmt, in Frankreich "die Laizität zu retten, die in sehr großen Schwierigkeiten steckt", sagte Le Pen im RTL-Radio. In Frankreich gibt es für die Kommunen, die Schulkantinen betreiben, keine Verpflichtung, das Essen gemäß der religiösen Bekenntnisse der Schüler zu adaptieren. Allerdings bieten viele Gemeinden auf Wunsch muslimischer Eltern, deren Kinder mehrheitlich öffentliche Schulen besuchen, als Alternative ein Essen ohne Schweinefleisch an.

Die bei den Kommunalwahlen Ende März gewählten FN-Bürgermeister werden Menüs mit Schweinefleisch wieder einführen, sollten diese abgeschafft worden sein - weil "es gibt absolut keinen Grund dafür, dass die Religion in die öffentliche Sphäre eintritt", hob Le Pen hervor.

Fünf Millionen Muslime in Frankreich
Die Zahl der Muslime in Frankreich wird auf fünf Millionen Menschen geschätzt, wovon nicht alle religiös praktizierend sind. Allerdings haben in den vergangenen Jahren Forderungen von muslimischen Eltern nach Schulkantinen-Essen ohne Schweinefleisch, ja sogar Halal-Essen (entsprechend muslimischen Speisevorschriften, Anm.), zugenommen.

Großer Erfolg bei den Kommunalwahlen
Die Front National hat bei den Kommunalwahlen Ende März in elf Städten erstmals gewonnen, obwohl sie davon zuvor keine regiert hatte. Die FN-Führung hatte die Bürgermeister am Donnerstag versammelt, um diese mit "Ratschlägen" zu versorgen und sich auszutauschen über "Dinge, die zu machen sind, und vor allem solche, die nicht zu machen sind", so Le Pen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele