So, 24. Juni 2018

Maul immer offen

16.12.2005 14:20

Gummi-Zahnspange für Schildkröte "Hermie"

Eine Fehlstellung des Gebisses machte für Schildkröte "Hermie" jede Mahlzeit zur Qual. Nicht in der Lage, ihr Maul zu schließen, ist sogar das Leben des 20 Gramm schweren Reptils auf dem Spiel gestanden. Dank zweier Mediziner aus New York kann sie jetzt wieder kräftig zubeißen: In einem kleinen chirurgischen Eingriff haben sie "Hermie" kurzerhand eine Zahnspange verpasst.

"Ich habe schon zuvor ähnliche Operationen vorgenommen, aber noch nie an einem so kleinen Tier", sagte Dr. Peter Virga, Zahnarzt aus New York. Gemeinsam mit dem Tierarzt Jeffrey Baier hat er das Tier durch den einzigartigen Eingriff gerettet.

Nachdem die Doktoren die Schildkröte betäubt hatten, setzten sie vier Metallstifte in ihr Gebiss ein. Einer der Männer stabilisierte den Kopf des rund drei Jahre alten Tieres, der andere verband die Stifte mit Gummibändern. Diese Bänder werden künftig einmal pro Tag abgenommen, damit "Hermie" fressen kann. Die Spange bleibt so lange dran, bis das Maul wieder normal funktioniert.

Der New York State Zoo hat "Hermie" im Mai 2005 geschenkt bekommen. Schon nach kurzer Zeit war klar, dass ihr Unterkiefer in die falsche Richtung wächst.  

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.