17.10.2005 13:36 |

Arbeitsunwillig

Stewardess inszeniert Bombenalarm

Es gibt Tage, da möchte man einfach nicht zur Arbeit gehen. So erging es wohl auch der Stewardess einer Airline aus Sri Lanka: Um nicht arbeiten zu müssen, inszenierte die Frau einen Bombenalarm.

Ein Attest vom Arzt hätte vielleicht auch genügt, die Stewardess einer Airline aus Sri Lanka griff jedoch lieber zu drastischeren Mitteln. Um einen Tag frei zu haben und nicht abheben zu müssen, rief die Flugbegleiterin von einem fremden Handy aus die Airline an und hinterließ eine Bombendrohung für ihren zu begleitenden Flug.

Der Flug wurde abgesagt und die Stewardess musste an diesem Tag wirklich nicht in der Arbeit erscheinen. Die Polizei konnte jedoch den Anruf zurückverfolgen und stellte fest, dass die Stewardess vom Handy ihres Freundes aus den Anruf getätigt hatte. Jetzt hat die Frau jede Menge Freizeit: Ihr wurde gekündigt.

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol