06.02.2013 18:22 |

Kosten gespart?

Leichenteile in Verbrennungs-Anlage gefunden

Arbeiter haben vor Kurzem in der Wiener Verbrennungsanlage "Werk Simmeringer Haide" (Bild) Leichenteile entdeckt. Nach anfänglichem Rätseln liegt nun der Verdacht nahe, dass die menschlichen Überreste aus einem Spital stammen. Um sich offenbar Geld zu sparen, dürfte die Klinik den biologischen Abfall nicht, wie gesetzlich erlaubt, gesondert, sondern im normalen Müll entsorgt haben.

Traurig, aber wahr: Bei jenen Leichenstücken, die aufmerksame Arbeiter in der Verbrennungsanlage ausfindig gemacht haben, handelt es sich um "menschlichen Abfall" - genauer gesagt, wahrscheinlich um Überreste aus einem Krankenhaus. Die Spur lässt sich voraussichtlich nicht mehr zurückverfolgen, doch dürfte es sich bei den sterblichen Überresten um menschliche Fleisch- und Knochenteile handeln. Insider jedenfalls vermuten, dass sich auf diese billige Art ein Wiener Spital die anfallenden Entsorgungskosten für Sondermüll gespart haben dürfte.

Skelettteile in Plastiktaschen verpackt
Polizeialarm löste am vergangenen Montag auch ein Knochenfund im niederösterreichischen Traismauer aus: Gemeindebedienstete hatten im Augebiet in Plastiktaschen verpackte Skelettteile entdeckt. Allerdings dürfte es sich bei den Schädel- und Knochenteilen um Relikte aus dem 2. Weltkrieg handeln.

Eine Obduktion wurde angeordnet und soll in den kommenden Tagen stattfinden. Dann werde auch geklärt, ob es sich um die Knochen eines oder mehrerer Menschen handle, hieß es. Wer die Skelettteile in den Plastiksäcken an dem Weg abgestellt hatte, blieb vorerst im Dunkeln. In der Gegend würden jedoch häufiger alte Knochen gefunden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Champions League
LIVE: RB Salzburg will mit Sieg gegen Genk starten
Fußball International
Später Ausgleich
Salzburg startet mit 1:1 vs. Genk in Youth League
Fußball International
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Barcelona muss in Dortmund ran
Fußball International
Böse Auswärtstorregel
Champions-League-Aus für Marko Arnautovic!
Fußball International
Europa-League-Gegner
Gladbach-Legionär Lainer warnt vor dem WAC!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter