Nach Kritik:

Römertherme Baden nutzt Sperre für Neuerungen

Niederösterreich
11.07.2024 05:50

Nach der Revision hat die Badeanstalt jetzt wieder geöffnet. Auch ein Drittel der Hauptgarderoben wurde zügig erneuert.

Fehlende Türen und „herumstehende“ Metallteile sorgten Mitte Juni bei Besuchern der Römertherme in Baden vor der Revisionssperre für Unmut – die „Krone“ berichtete.

Seit Montag ist die Badeanstalt wieder geöffnet. Und die Sperre wurde gleich genutzt, um die Therme wieder auf Vordermann zu bringen. So wurde zum Beispiel der Zutritt erleichtert und modernisiert. Über einen „Self-Check-In“-Automaten können Gäste nun einchecken und sparen sich somit Wartezeiten an der Kassa. Außerdem schafft ein „Rückzahlungs-Automat“ Abhilfe, bei dem der Check-Out selbstständig funktioniert und die Chip-Uhr retourniert werden kann.

Die Garderoben wurden teilweise erneuert (Bild: Römertherme Baden)
Die Garderoben wurden teilweise erneuert
Moderner Eintrittsbereich (Bild: Römertherme Baden)
Moderner Eintrittsbereich

Ein Drittel der Garderoben erneuert
Auch bei den kritisierten Garderoben hat sich etwas getan. Ein Drittel der Hauptgarderoben wurden erneuert. Die neuen Spinde sind ab sofort mittels Chip-Uhr verschließbar. Ein Schlüssel oder eine Münze werden ab sofort nicht mehr benötigt.

„Bei den restlichen zwei Dritteln bitten wir um Geduld. Diese werden voraussichtlich 2025 bei der nächsten Revision ebenfalls erneuert, sodass dann die gesamte Hauptgarderobe modernisiert ist“, heißt es aus der Römertherme. Bei der zweiwöchigen Sperre wurde die Therme natürlich auch einer Grundreinigung unterzogen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele