Brisanter Transfer

Fix! Wenninger verlässt Rapid und geht zur Austria

Fußball National
09.07.2024 16:21

Der brisante Deal ist perfekt: Carina Wenninger verlässt Rapid und wechselt zur Austria!

Im Februar schloss sich die 127-fache ÖFB-Teamspielerin überraschend den Rapid Frauen an. Jetzt verabschiedet sich die Rekordspielerin des FC Bayern München schon wieder aus Hütteldorf.

Rückkehr in höhere Spielklasse 
„Vor wenigen Tagen informierte die 33-jährige, seit letztem Jahr in der Abteilung Frauenfußball in der Direktion Sport des ÖFB in der Position Ligen Management der Frauen Bundesliga tätig, dass sie künftig wieder in einer höheren Spielklasse kicken möchte und daher für das in der Wiener Landesliga antretende grün-weiße Frauenteam nicht mehr zur Verfügung stehen wird“, teilt Rapid in einem Statement mit.

„Es gibt eine klare Idee“
Und ihr neuer Klub steht bereits fest: Wenninger wechselt zur Austria in die Bundesliga– also ausgerechnet zu Rapids Stadtrivalen. „Ich hatte das Gefühl, dass ich sportlich wieder auf höchstem Niveau in der Bundesliga spielen möchte. Die Austria hat mich mit ihrem Weg überzeugt, sportlich wird gut gearbeitet, es gibt eine klare Idee. Jetzt freue ich mich sehr, Teil des Teams zu sein“, so Wenninger.

Ihre im vergangenen Sommer begonnene Arbeit als Managerin der Frauen-Bundesliga wird die gebürtige Steirerin nicht weiterführen. Diese Rolle wird künftig Nina Potz einnehmen, wie der ÖFB bekannt gab. Die Burgenländerin spielte und trainierte selbst bei Neusiedl/See und arbeitete beim burgenländischen Fußballverband im Mädchen- und Frauenbereich.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele