„Sieg für die Mädels“

Wimbledon-Zoff: Spielerfrau stichelt gegen Zverev

Tennis
09.07.2024 13:29

Nicht nur bei Taylor Fritz, auch bei seiner Herzdame Morgan Riddle war die Freude nach dem Achtelfinal-Sieg über Alexander Zverev riesengroß. Die Influencerin konnte sich nach dem Wimbledon-Krimi einen Seitenhieb in Richtung des Deutschen nicht verkneifen.

Alexander Zverev hat seinen Traum vom Wimbledon-Coup am Montag aufgeben müssen. Mit bandagiertem Knie verlor der Deutsche trotz 2:0-Satzführung gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz mit 6:4, 7:6(4), 4:6, 6:7(3) und 3:6. Zur großen Freude von Morgan Riddle. Die Freundin von Fritz postete ein Video in den sozialen Medien und schrieb: „Wenn dein Mann für die Mädels gewinnt.“ Nur wenige Minuten später löschte sie jedoch schon wieder das Posting.

Es war wohl eine Anspielung auf Zverevs Ex-Freundinnen, die dem Tennis-Star in den vergangenen vier Jahren häusliche Gewalt vorwarfen. Das Berliner Amtsgericht-Tiergarten hatte jedoch entschieden, dass Zverev unschuldig ist. Das Verfahren war gegen eine Geldauflage eingestellt worden.

Fritz-Box sorgt für Ärger bei Zverev
In der Box von Fritz drückten neben Riddle auch noch andere Frauen dem US-Boy die Daumen. „Seine beiden Trainer und der Physio, das sind super Typen und es ist auch nicht gegen Taylor gerichtet. Aber da waren noch andere in der Box, die wohl nicht aus der Tenniswelt kommen. Die können dann schon nerven“, beschwerte sich Zverev nach der Partie, ergänzte jedoch: „Es ist alles gut, kein Drama. Er hat sich mit zwei Sätzen in Rückstand zurückgekämpft und natürlich waren alle sehr euphorisch, sehr aufgedreht.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele