Sa, 20. Oktober 2018

Protest-Video

06.12.2012 10:08

Nach "Milking" zeigt die AMA jetzt das "True Milking"

Nach "Planking" und "Owling" geistert ein neuer Trend durch das Internet: das "Milking". Dabei schütten sich Menschen Milch über den Kopf und stellen das Video davon ins Internet. Dagegen geht die AMA, die Agrarmarkt Austria, nun mit einem eigenen Video vor. Das Thema ist das "True Milking", die ihrer Meinung nach einzig wahre Form des "Milkings".

"In Zeiten, in denen ohnehin viel zu viele Lebensmittel im Müll landen, ist es schon hinterfragenswert, dass Milch einfach verschüttet wird. Es handelt sich hier um ein wertvolles Naturprodukt, das unsere Bauern mit viel Liebe und Arbeit tagtäglich frisch produzieren", stoßen Peter Hamedinger, Marketingmanager für Milch und Milchprodukte, die "Milking"-Videos sauer auf.

Einer der Clips ist bereits 575.000 Mal angeklickt worden. Die Macher der Videos, meist handelt es sich dabei um Jugendliche, wollen diese Aktion als Protest gegen die Obrigkeiten verstanden wissen.

Die AMA setzt dem sinnlosen Verschütten nun den Clip "True Milking" (siehe Video oben) entgegen. Darin sollen der "seltsame Umgang mit dem wertvollen Lebensmittel Milch" kritisch hinterfragt und der Internet-Generation augenzwinkernd "die eigentliche Verwendung von Milch" gezeigt werden, so die AMA.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National
0:3 beim Aufsteiger
Dämpfer für Didi-Hype! Rapid-Blamage in Hartberg
Fußball National
Arnautovic verlor
Manchester City nach 5:0 an Englands Ligaspitze
Fußball International
Stuttgart abgeschossen
4:0! BVB furios - Weinzierl-Debüt wird zum Debakel
Fußball International
Nach „Medienschelte“
Wieder da! Die Bayern können doch siegen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.