Akkreditierung weg

Serben provoziert – UEFA wirft Journalist raus!

Fußball EM
19.06.2024 22:37

Nach dem Zeigen einer nationalistischen Geste hat die Europäische Fußballunion (UEFA) dem kosovarischen Journalisten Arlind Sadiku die Akkreditierung für die derzeit laufende EM entzogen. 

Serbiens Verband hatte die Sanktion für Sadiku gefordert, weil dieser bei Serbiens Spiel gegen England am Samstag in Gelsenkirchen bei einer Liveschaltung mit den Händen den albanischen Doppeladler gebildet hatte.

Der Doppeladler steht im Zentrum der albanischen Nationalflagge. Der seit 2008 von Serbien unabhängige Kosovo ist vor allem von ethnischen Albanern bewohnt, Serben bilden nur eine kleine Minderheit. Serbien erkennt die Unabhängigkeit des Landes nach wie vor nicht an.

Auf Facebook hat Sadiku zum Vorfall Stellung genommen. „Mit einem Adler zu feiern, ist keine Straftat. Ich habe niemanden beleidigt oder provoziert. Ich bin einfach stolz auf das Symbol, das uns repräsentiert.“ Seinen Ausschluss aus dem Turnier nennt er einen „gefährlichen Präzedenzfall“.

Banner mit Kosovo – Geldstrafe!
Zugleich mit Sadikus Ausschluss belegte die UEFA Serbiens Verband mit einer Strafe von 10.000 Euro wegen Zeigens „einer provokanten Botschaft“. Bilder vom Spiel zeigen ein Banner, auf dem Serbiens Grenzen auch den Kosovo umfassen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele